Advertisement

Bildungsgerechtigkeit

  • Thomas Eckert
  • Burkhard Gniewosz

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XV
  2. Begriffe

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Elisabeth Zwick, Mitarbeit von Stefan Owandner
      Pages 3-15
    3. Ewald Kiel, Joachim Kahlert
      Pages 17-26
  3. Fokus: Bildungsbeteiligung

    1. Front Matter
      Pages 27-27
    2. Susanne Gerleigner, Juliane Aulinger
      Pages 29-48
    3. Klaus Klemm
      Pages 65-76
    4. Pia N. Blossfeld, Gwendolin J. Blossfeld, Hans-Peter Blossfeld
      Pages 77-92
    5. Christian Tarnai, Florian G. Hartmann
      Pages 93-118
  4. Fokus: Leistung und Motivation

    1. Front Matter
      Pages 119-119
    2. Heike Wendt, Daniel Kasper, Wilfried Bos, Mario Vennemann, Martin Goy
      Pages 121-152
    3. Olaf Köller, Kai Maaz
      Pages 153-166
    4. Michael Bayer, Florian Wohlkinger
      Pages 167-183
  5. Fokus: Kontexte

    1. Front Matter
      Pages 185-185
    2. Burkhard Gniewosz, Sabine Walper
      Pages 187-200
    3. Bettina Hannover, Ilka Wolter, Lysann Zander
      Pages 201-213
  6. Handlungsmöglichkeiten

  7. Back Matter
    Pages 269-279

About this book

Introduction

Gerechtigkeit und (soziale) Ungleichheit im Rahmen von Bildungsprozessen, Bildungsteilhabe,Bildungserträgen und Bildungsübergängen bilden das zentrale Thema des Bandes.Es kommen Autorinnen und Autoren aus unterschiedlichen theoretischen  und methodischen Richtungen zu Wort, die aus ihrerje eigenen Forschungsperspektive auf einzelne Facetten des Begriffes Bildungsgerechtigkeit anhand aktueller Befunde eingehen. Diese Zusammenschau spricht einige zentrale Fragen aus der Forschung zu Bildungsgerechtigkeit und Bildungsungleichheit an wie z.B. die Bildungsbeteiligung, Kompetenzerwerb und Zertifikate, Bildung im Lebenslauf oder Inklusion:

Der Inhalt
  • Was ist Bildungsgerechtigkeit?
  • Worin zeigt sich Bildungsungerechtigkeit?
  • Welche Gruppen werden bevorzugt?
  • Auf welchen Ebenen im Bildungssystem spielt sich Bildungsungerechtigkeit ab?
  • Wie kann man Bildungsgerechtigkeit fördern?

Die Zielgruppen
Dozierende und Studierende der Pädagogik, Erziehungs- und Sozialwissenschaften

Die Herausgeber
Dr. Thomas Eckert ist Professor am Institut für Pädagogik der LMU München.
Dr. Burkhard Gniewosz ist Professor am Institut für Erziehungswissenschaft der Paris Lodron Universität Salzburg.

Keywords

Disparitäten Familie Gerechtigkeit Lernen Unterricht Weiterbildung

Editors and affiliations

  • Thomas Eckert
    • 1
  • Burkhard Gniewosz
    • 2
  1. 1.Ludwig-Maximilians-Universität MünchenMünchenGermany
  2. 2.Universität Salzburg SalzburgAustria

Bibliographic information