Advertisement

Methoden zur Risikomodellierung und des Risikomanagements

  • Konrad Wälder
  • Olga Wälder

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Konrad Wälder, Olga Wälder
    Pages 1-3
  3. Konrad Wälder, Olga Wälder
    Pages 5-13
  4. Konrad Wälder, Olga Wälder
    Pages 15-97
  5. Konrad Wälder, Olga Wälder
    Pages 99-130
  6. Back Matter
    Pages 139-144

About this book

Introduction

Das Lehrbuch verfolgt das Ziel, dem Leser Verfahren der Risikomodellierung und des Risikomanagements nahezubringen. Anlass ist die zunehmende Bedeutung des Risikomanagements für Organisationen und Unternehmen aller Bereiche und Branchen. Nach der Norm DIN EN ISO 9001 aus dem Jahr 2015 sind Unternehmen, die sich nach dieser Norm zertifizieren lassen möchten, verpflichtet, Methoden des Risikomanagements anzuwenden.

Besonderer Wert wird auf die Vermittlung praxisrelevanter Methoden gelegt, wobei teilweise auch auf die Verwendung von Software-Tools wie R, Minitab oder JMP verwiesen wird. Neben der Vermittlung anwendungsorientierter Methoden ist es das zweite Hauptanliegen des Buches, Methoden, die bisher überwiegend im Bereich der Finanzwirtschaft eingesetzt werden, auf den technischen bzw. ingenieurwissenschaftlichen Bereich zu übertragen. Risikokennzahlen wie Value-at-Risk oder Tail Value-at-Risiko sind dort beispielsweise bislang kaum bekannt.

Im Buch wird eine spezifische Variante der Six Sigma-Methode vorgestellt, mit der ein projektorientiertes Risikomanagement ermöglicht wird. Hiermit  wird das klassische Risikomanagement nach ISO 31000 ergänzt, welches auf der kontinuierlichen Verbesserung beruht.

Letztendlich soll mit diesem Buch auch ein Beitrag zur weiteren Verbreitung des Risikomanagements im Sinne eines bewussten und wissenschaftlichen Umgangs mit Risiken geleistet werden.

Der Inhalt

Der Risikobegriff.- Grundlegende Methoden zur Risikomodellierung: FMEA, Risikomatrix, Quality Gates, Fehlerbaum- und Ursachsenanalyse.- Statistische Methoden zur Risikomodellierung: Zuverlässigkeitsanalyse, Extremwertverteilungen, Monte-Carlo-Methoden, Stochastische Risikomaße, Risikoüberwachung.- Risikomanagement mit Six Sigma.- Risikomanagement nach ISO 31000.- Einbindung in andere Managementsysteme: Qualitäts-, Umweltmanagement-, Energiemanagementsystem, Arbeitssicherheit.

Die Zielgruppen

Studierende und auch Praktiker aus dem Bereich der Ingenieurwissenschaften

Die Autoren

Konrad Wälder ist Professor für Qualitätssicherung und quantitative Methoden an der BTU Cottbus-Senftenberg

Olga Wälder ist Professorin für mathematische Grundlagen und interkulturellen Wissenstransfer an der BTU Cottbus-Senftenberg

 

Keywords

Managementsysteme Risikomanagement Risikomodellierung Six Sigma Zuverlässigkeitsanalyse

Authors and affiliations

  • Konrad Wälder
    • 1
  • Olga Wälder
    • 2
  1. 1.WirtschaftsingenieurwesenBTU Cottbus-SenftenbergSenftenbergGermany
  2. 2.WirtschaftsingenieurwesenBTU Cottbus-Senftenberg WirtschaftsingenieurwesenSenftenbergGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Electronics
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering