Advertisement

Typen moderner Demokratietheorien

Überblick und Sortierungsvorschlag

  • Hubertus Buchstein

Part of the essentials book series (ESSENT)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Hubertus Buchstein
    Pages 1-2
  3. Hubertus Buchstein
    Pages 3-6
  4. Hubertus Buchstein
    Pages 11-14
  5. Hubertus Buchstein
    Pages 15-20
  6. Hubertus Buchstein
    Pages 21-26
  7. Hubertus Buchstein
    Pages 27-35
  8. Hubertus Buchstein
    Pages 37-41
  9. Hubertus Buchstein
    Pages 43-44
  10. Back Matter
    Pages 45-50

About this book

Introduction

Das essential bietet einen kompakten Überblick über die neuere Entwicklung der Demokratietheorie und nimmt eine prägnante Sortierung der gegenwärtigen Theorien in diesem Bereich vor. Hubertus Buchstein erläutert die methodischen Unterschiede zwischen den konkurrierenden demokratietheoretischen Ansätzen und stellt vier grundlegende Typen moderner Demokratietheorien vor: historische, empirische, formale und normative Demokratietheorien. Viele Debatten in der Öffentlichkeit, der Politischen Bildung und der Politikwissenschaft über die Demokratie lassen sich mit mehr Gewinn führen, wenn man die unterschiedlichen Blickwinkel der vier Typen beachtet. Dieses essential liefert einen wichtigen Beitrag dazu.

Der Inhalt 
  • ‚Demokratie‘ als umkämpfter Begriff
  • Die vier grundlegenden Typen moderner Demokratietheorie
  • Aktuelle Themen der Demokratietheorie
  • Demokratietheorie und Demokratiepolitik<
Die Zielgruppen 
  • Studierende und Dozierende der Politikwissenschaft
  • Lehrerinnen und Lehrer sozialwissenschaftlicher Unterrichtsfächer, Lehrende im Bereich der außerschulischen Politischen Bildung und Demokratieerziehung, Publizisten und Journalisten
Der Autor
Dr. Hubertus Buchstein ist Professor für Politikwissenschaft an der Universität Greifswald.

Keywords

Empirische Demokratietheorie Normative Demokratietheorie Historische Demokratietheorie Demokratie Formale Demokratietheorien

Authors and affiliations

  • Hubertus Buchstein
    • 1
  1. 1.Institut für PolitikwissenschaftUniversität GreifswaldGreifswaldGermany

Bibliographic information