Advertisement

Normative Orientierungen in Berufs- und Lebensentwürfen junger Frauen

  • Christiane Micus-Loos
  • Melanie Plößer
  • Karen Geipel
  • Marike Schmeck

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Christiane Micus-Loos, Melanie Plößer, Karen Geipel, Marike Schmeck
    Pages 1-11
  3. Theoretischer Teil

    1. Front Matter
      Pages 13-13
    2. Christiane Micus-Loos, Melanie Plößer, Karen Geipel, Marike Schmeck
      Pages 15-32
    3. Christiane Micus-Loos, Melanie Plößer, Karen Geipel, Marike Schmeck
      Pages 33-62
  4. Methodischer Teil

    1. Front Matter
      Pages 63-63
    2. Christiane Micus-Loos, Melanie Plößer, Karen Geipel, Marike Schmeck
      Pages 65-89
  5. Darstellung der Ergebnisse

    1. Front Matter
      Pages 91-91
    2. Christiane Micus-Loos, Melanie Plößer, Karen Geipel, Marike Schmeck
      Pages 93-120
    3. Christiane Micus-Loos, Melanie Plößer, Karen Geipel, Marike Schmeck
      Pages 121-158
    4. Christiane Micus-Loos, Melanie Plößer, Karen Geipel, Marike Schmeck
      Pages 159-200
    5. Christiane Micus-Loos, Melanie Plößer, Karen Geipel, Marike Schmeck
      Pages 201-210
  6. Ausblick

    1. Front Matter
      Pages 211-211
    2. Christiane Micus-Loos, Melanie Plößer, Karen Geipel, Marike Schmeck
      Pages 213-260

About this book

Introduction

Der Band untersucht die Zusammenhänge von Geschlechteridentitäten und beruflichen Orientierungen und Lebensplanungen junger Frauen. Er verdeutlicht die Herausforderungen, mit denen sich Schülerinnen am Übergang Schule – Beruf/Studium konfrontiert sehen. Die Ergebnisse der qualitativen empirischen Studie zeigen, welche Aspekte jungen Frauen in ihren Lebensentwürfen wichtig sind, und dass es in Berufsfindungsprozessen immer auch darum geht, normative Anforderungen an (Geschlechter-)Identitäten zu bearbeiten.

 

Der Inhalt

·        Berufswahlprozesse junger Frauen am Übergang Schule – Beruf

·        Zur Wirkmacht von Geschlechternormen

·        Methodologie und Methodisches Vorgehen

·        Normative Orientierungen in Berufswahlprozessen

·        Anforderungen an die Vereinbarkeit von Mutterschaft und Beruf

·        Normative Vorstellungen über die Kompatibilität von Beruf und intelligiblen Weiblichkeiten

·        Zusammenfassung der Ergebnisse und pädagogische Perspektiven

Die Zielgruppen

·        Dozierende und Studierende der Erziehungswissenschaft, Sozialen Arbeit, der Soziologie, Genderforschung und Berufspädagogik

·        Berufsberater_innen, Sozialpädagog_innen, Lehrer_innen und an den Zusammenhängen von Arbeit und Geschlecht interessierte Leser_innen

 

Die Herausgeberinnen
Dr. Christiane Micus-Loos
ist Professorin für Soziale Arbeit und Gender am Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit der Fachhochschule Kiel.
Dr. Melanie Plößer ist Professorin für Sozialarbeitswissenschaften am Fachbereich Sozialwesen der Fachhochschule Bielefeld.
Karen Geipel ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Erziehungswissenschaft der Technischen Universität Berlin.
Marike Schmeck ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit der Fachhochschule Kiel.

Keywords

Arbeitsmarktpolitik Berufsorientierung Gruppendiskussionsverfahren Jugendforschung Pädagogik Adoleszenzforschung

Authors and affiliations

  • Christiane Micus-Loos
    • 1
  • Melanie Plößer
    • 2
  • Karen Geipel
    • 3
  • Marike Schmeck
    • 4
  1. 1.Fachhochschule KielKielGermany
  2. 2.SozialwesenFachhochschule BielefeldBielefeldGermany
  3. 3.Institut für ErziehungswissenschaftTechnische Universität BerlinBerlinGermany
  4. 4.Soziale Arbeit und GesundheitFachhochschule KielKielGermany

Bibliographic information