Advertisement

Demokratiepolitik

Vermessungen – Anwendungen – Probleme – Perspektiven

  • Werner Friedrichs
  • Dirk Lange

Part of the Bürgerbewusstsein book series (BÜUPOBI)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VI
  2. Einleitung

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Werner Friedrichs, Dirk Lange
      Pages 3-7
  3. Theoretische Diagnosen und Untersuchungen

    1. Front Matter
      Pages 9-9
    2. Oliver Flügel-Martinsen
      Pages 11-24
    3. Wolfgang Merkel
      Pages 25-47
  4. Perspektiven einer demokratiepolitischen Didaktik

    1. Front Matter
      Pages 73-73
    2. Werner Friedrichs
      Pages 75-94
    3. Sibylle Reinhardt
      Pages 95-109
    4. Dirk Lange, Sebastian Fischer
      Pages 111-119
  5. Demokratiepolitische Einsatzfelder

About this book

Introduction

Über Metapolitik und Metademokratie als elaborierte Formen der Ausgestaltung von Politik nachzudenken, ist gegenwärtig vor allem Gegenstand der Sozialphilosophie. Diese Felder werden hier auch mit Blick auf eine demokratiepolitische Bildung thematisch konkretisiert. Aus unterschiedlichen Perspektiven und an mehreren Gegenständen werden mögliche  Denkformen einer Demokratiepolitik skizziert. Damit wird der Versuch unternommen, den Einsatz einer Demokratiepolitik auf doppelte Weise zu denken: Der problematisierende Zugriff steckt einerseits das Feld der Demokratiepolitik ab und markiert andererseits zukünftige Aufgabenfelder.

Der Inhalt
Theoretische Diagnosen und Untersuchungen.- Perspektiven einer demokratiepolitischen Didaktik.- Demokratiepolitische Einsatzfelder.

Die Zielgruppen
Dozierende und Studierende der Politikwissenschaft und der Didaktik der Politischen Bildung

Die Herausgeber
Dr. Werner Friedrichs ist Akademischer Oberrat an der Fakultät Sozial- und Wirtschaftswissenschaften der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.
Dr. Dirk Lange ist Professor für Didaktik der Politischen Bildung an der Leibniz Universität Hannover.

 

 

Keywords

Demokratie Didaktik Krise Politische Bildung Postdemokratie

Editors and affiliations

  • Werner Friedrichs
    • 1
  • Dirk Lange
    • 2
  1. 1.Institut für Politische WissenschafLeibniz Universität HannoverHannoverGermany
  2. 2.Leibniz Universität HannoverHannoverGermany

Bibliographic information