Wissenschaftsbasierte Stadtentwicklung

Eine Untersuchung am Beispiel der Stadt Mainz

  • Marie-Theres Moritz

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-13
  2. Marie-Theres Moritz
    Pages 15-20
  3. Marie-Theres Moritz
    Pages 21-73
  4. Marie-Theres Moritz
    Pages 277-285
  5. Back Matter
    Pages 287-347

About this book

Introduction

Vor dem Hintergrund der zunehmenden Bedeutung von Wissensressourcen für eine nachhaltige Stadtentwicklung zeigt Marie-Theres Moritz die Wirkungen des Titelgewinns Stadt der Wissenschaft 2011 auf die Weiterentwicklung der Wissenschaftsstadt Mainz auf. Ausgangspunkt der Evaluation sind u.a. Konzepte wissensbasierter Stadtentwicklung sowie die Ausschreibung Stadt der Wissenschaft des Stifterverbands und das Konzept der Stadt Mainz zur Weiterentwicklung als Wissenschaftsstadt. Die Autorin gibt zentrale Handlungsempfehlungen, die ggf. auch anderen Wissenschaftsstädten richtungweisend dienen können.

 Der Inhalt

  • Konzepte der wissensbasierten Stadtentwicklung
  • Wissensproduktion und Innovationsprozesse in Netzwerken
  • Evaluation des Gesamtprojektes Mainz – Stadt der Wissenschaft 2011
  • Effekte des Titelgewinns sowie Handlungsaufgaben zur Weiterentwicklung der Wissenschaftsstadt Mainz

Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Geographie mit Schwerpunkt Regional- und Stadtplanung sowie Stadtmarketing und Soziologie
  • Interessierte an Human-/Sozialgeographie, Stadtgeographie, Stadtforschung, Stadtplanung, Stadtmarketing

Die Autorin

Marie-Theres Moritz ist Geschäftsführerin des Gutenberg Lehrkollegs (GLK) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU). Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich Wissenschaft und Stadtentwicklung.

Keywords

Evaluation Innovationsprozesse in Netzwerken Stadt der Wissenschaft Transferstellen Wissenschaftsstadt Mainz Wissensproduktion in Netzwerken

Authors and affiliations

  • Marie-Theres Moritz
    • 1
  1. 1.Johannes Gutenberg-Universität MainzMainzGermany

Bibliographic information