Advertisement

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VII
  2. Diana Pflichthofer
    Pages 1-5
  3. Diana Pflichthofer
    Pages 7-12
  4. Diana Pflichthofer
    Pages 17-19
  5. Diana Pflichthofer
    Pages 21-22
  6. Back Matter
    Pages 23-23

About this book

Introduction

Diana Pflichthofer nähert sich dem Thema der Psychoanalyse auf neuem Wege: Sie erläutert die spielerischen und magischen Elemente, die in besonderer Weise bei der Arbeit in der Übertragung zur Geltung kommen. Indem die Psychoanalytikerin eine ihr vom Patienten unbewusst zugewiesene Übertragungsrolle annimmt, lässt sie sich auf diese psychische Realität ein, wie jemand sich auf die Realität eines Spiels einlässt. Dabei muss sich die Analytikerin der Tatsache bewusst sein, dass ihr – gefördert durch den Rahmen und die Regeln – magische Eigenschaften zugeschrieben werden, die ihr eine Machtposition verleihen. Sie darf diese Macht jedoch niemals missbrauchen, sondern muss sie stets in den Dienst der Autonomie-Entwicklung des Analysanden stellen.

Der Inhalt

  • Der Froschkönig
  • Spiel und heiliger Ernst in der Psychoanalyse
  • Mord und Kannibalismus im Gruppen-Workshop: Die Macht der Gegenwart
  • Magie in der Psychoanalyse?

 Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Psychologie
  • Psychologen und Psychotherapeuten

Die Autorin

Dr. med. D. Pflichthofer ist Fachärztin für Psychosomatische Medizin, Psychoanalytikerin (DPG, DGPT, IPA) und Gruppenanalytikerin (D3G). Sie arbeitet als niedergelassene Ärztin und Psychoanalytikerin in eigener Praxis, ist Dozentin, Lehranalytikerin (ÄKH) und Buchautorin.

Keywords

Asymmetrische Regeln Autonomie Entzauberung Macht Psychotherapeut Übertragung

Authors and affiliations

  • Diana Pflichthofer
    • 1
  1. 1.HamburgGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-10836-6
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 2015
  • Publisher Name Springer, Wiesbaden
  • eBook Packages Medicine (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-10835-9
  • Online ISBN 978-3-658-10836-6
  • Series Print ISSN 2197-6708
  • Series Online ISSN 2197-6716
  • Buy this book on publisher's site