Mit Scrum zum gewünschten System

  • Joachim Goll
  • Daniel Hommel

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Joachim Goll, Daniel Hommel
    Pages 1-16
  3. Joachim Goll, Daniel Hommel
    Pages 17-51
  4. Joachim Goll, Daniel Hommel
    Pages 53-80
  5. Joachim Goll, Daniel Hommel
    Pages 81-115
  6. Joachim Goll, Daniel Hommel
    Pages 117-133
  7. Joachim Goll, Daniel Hommel
    Pages 135-168
  8. Back Matter
    Pages 169-185

About this book

Introduction

Eine gute Kenntnis des Problembereichs und eine im Projekt geteilte System­vision sorgen dafür, dass die Summe der mit Scrum in agiler Weise reali­sierten Systemfragmente bei der Abnahme genau dem Kundenwunsch entspricht. Das zur agilen Entwicklung nötige Hintergrundwissen bietet dieses Buch. Zum Vergleich werden einzelne agile Ansätze analysiert und de­tailliert vorgestellt – mit Schwerpunkt auf Scrum.

Komplexe Projekte erfordern es, dass die Kundenwünsche nicht starr sind, sondern sich im Verlauf eines Projekts bis zur Abnahme ändern dürfen. Scrum ist ein Verfah­ren, das über die entsprechende Adaptivität verfügt. Ein System wird daher bei Scrum als eine Folge kleiner Systemfragmente realisiert, die nacheinander imple­mentiert werden. Alle Anforderungen an das System dürfen sich ändern – mit Aus­nahme derjenigen, deren Realisierung gerade ansteht. Die hohe Kunst der Entwick­lungsmannschaft ist es hierbei, dafür zu sorgen, dass die Summe der reali­sierten Softwarefragmente genau dem Kundenwunsch entspricht. Jeder Entwickler muss sich deshalb in der Welt des Kunden auskennen und dieselbe aktuelle Systemvision als Ziel vor Augen haben. Ansonsten ist es ungewiss, ob die Summe der Teile zum  gewünschten System konvergiert.

Der Inhalt:

Erfolg trotz Unwissen und Änderungen – Verständlichkeit durch geteilte Abstraktionen – Historische Entwicklung der Vorgehensmodelle – Das agile Rahmenwerk Scrum – Die Change Management-Methode Kanban – Agile Entwicklung im Sinne des Systems

Die Zielgruppen:

- Studierende höherer Semester

- Entscheider komplexer Projekte, die eine spezifikationsorientierte Entwicklung und verschiedene Ansätze zur agilen Entwicklung erfolgreich vergleichen und bewerten wollen

- Mitarbeiter in Projekten, die aktiv in ihrem Projekt mitwirken wollen

Die Autoren:

Prof. Dr. Joachim Goll lehrt und forscht an der Hochschule Esslingen.

Daniel Hommel ist agiler Coach und Trainer und arbeitet heute vor allem in der Rolle eines ScrumMasters, vormals als agiler Entwickler. Er ist Lehrbeauftragter an der Hochschule Esslingen.

Keywords

Agile Entwicklung Agile Programmierung Domain-Drive Design JEE 7 Java EE 7 Java Enterprise Edition 7 Kanban-Methode Scrum Software Engineering

Authors and affiliations

  • Joachim Goll
    • 1
  • Daniel Hommel
    • 2
  1. 1.EsslingenGermany
  2. 2.EsslingenGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Electronics
Telecommunications
Energy, Utilities & Environment
Aerospace