Arbeitsbedingter Stress in Callcentern

Eine empirische Analyse aus Gender-Perspektive

  • Tobias Staiger

About this book

Introduction

Tobias Staiger widmet sich in diesem Buch anhand einer empirischen Analyse der Callcenter-Tätigkeit der Bedeutung von gender in der Entstehung und Bewältigung von arbeitsbedingtem Stress. Er zeigt auf, dass Geschlechtsunterschiede in den Lebens- und Arbeitswirklichkeiten vorliegen, aus denen spezifische Belastungen und Ressourcen resultieren. Die derzeitigen Erklärungsmodelle der Stress- und Bewältigungsforschung fokussieren lediglich den arbeitsweltlichen Kontext, ohne die Interdependenzen mit außerberuflichen Rahmenbedingungen einzubeziehen. Abschließend formuliert der Autor Empfehlungen für eine geschlechtsreflektierte, betriebliche Gesundheitsförderung.

 Der Inhalt

 

  • Arbeit und Gesundheit
  • Geschlechterforschung
  • Psychische Belastung
  • Theorie der Ressourcenerhaltung
  • Constrained-Choice-Konzept

 Die Zielgruppen

Die Zielgruppen
  • Dozierende und Studierende aus den Bereichen Gesundheitswissenschaften, Gesundheitspsychologie und -soziologie sowie Soziale Arbeit
  • Praktiker aus dem Bereich außeruniversitärer Forschungseinrichtungen, Akteure im Sozial- und Gesundheitswesen, Interessensvertretungen und Arbeitgeber

 Der Autor

Dr. PH Tobias Staiger ist als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie II, Sektion Public Mental Health, der Universität Ulm zu den Themen Arbeitslosigkeit, psychische Erkrankung und Behandlung tätig.

Keywords

Betriebliche Gesundheitsförderung Frauen- und Männergesundheit Geschlechter Lebens- und Arbeitswelt Qualitative Sozialforschung

Authors and affiliations

  • Tobias Staiger
    • 1
  1. 1.UlmGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Chemical Manufacturing
Consumer Packaged Goods
Pharma