Case-based Evidence – Grundlagen und Anwendung

Prognose und Verbesserung der Akzeptanz von Produkten und Projekten

  • Meike Schumacher
  • Georg Rainer Hofmann

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-xiii
  2. Meike Schumacher, Georg Rainer Hofmann
    Pages 1-6
  3. Meike Schumacher, Georg Rainer Hofmann
    Pages 7-19
  4. Meike Schumacher, Georg Rainer Hofmann
    Pages 21-31
  5. Meike Schumacher, Georg Rainer Hofmann
    Pages 33-46

About this book

Introduction

Das Praxisbuch erläutert anschaulich anhand konkreter Fälle, wie Analogien für die Prognose und Erhöhung der Akzeptanz neuer Produkte und Projekte genutzt werden können. Der Leser erhält eine „Schritt für Schritt Anleitung“ zur Methodenanwendung mit zahlreichen Hinweisen und Best-Practice Beispielen.

Die Autoren erläutern allgemein verständlich die Teilschritte der Methode: Zunächst werden die kritischen Phänomene identifiziert. Analogieschlüsse ausgewählter Vergleichsfälle werden auf den aktuellen Fall übertragen. Diese isomorphen Mechanismen bilden die Grundlage eines synoptischen Modells, welches schließlich in einer Serie qualifizierter Experteninterviews evaluiert wird.

Das Buch richtet sich an Fachkräfte aus Geschäftsentwicklung und Innovationsmanagement, aber auch an Praktiker aus Produktentwicklung und Marketing.

Der Inhalt:

-          Zur Motivation der Case-based Evidence

-          Wichtige Begriffe und Strukturen der Methode

-          Anwendungsbereiche der Case-based Evidence

-          Vorgehen bei der Anwendung der Case-based Evidence

-          Fallbeispiele aus Projekten am Information Management Institut  (IMI)

 

Die Zielgruppen:

-          Fachkräfte für Geschäftsentwicklung und Innovationsmanagement

-          Praktiker aus Produktentwicklung, Marketing, Marktforschung

-          Praktiker im Bereich Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen

Die Autoren:

Meike Schumacher ist an der Hochschule Aschaffenburg in Wissenstransferprojekten des Europäischen Sozialfonds (ESF) tätig. Ihr Schwerpunkt liegt auf Methoden zur Ermittlung von Kontext und Akzeptanz von Systemen, und damit verbundenen Fragen der Kommunikation.

Georg Rainer Hofmann ist Professor und Direktor des Information Management Instituts (IMI) an der Hochschule Aschaffenburg. Seine Interessens- und Lehrgebiete umfassen insbesondere die Leitbilder und Strategien für Datenverarbeitung und Unternehmensführung, Informations- und Wissensbewertungssysteme und E-Commerce.

Keywords

Akzeptanz Akzeptanzforschung Analogie Analogieschlüsse Case-based Evidence Experteninterview Isomorphie Nutzwertanalyse Prognoseverfahren Synoptisches Modell Wirtschaftsinformatik Cloud-Computing E-Commerce Mobiltelefone

Authors and affiliations

  • Meike Schumacher
    • 1
  • Georg Rainer Hofmann
    • 2
  1. 1.Hochschule AschaffenburgAschaffenburgGermany
  2. 2.Hochschule AschaffenburgAschaffenburgGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Electronics
Telecommunications
Consumer Packaged Goods
Aerospace