Advertisement

Drei Generationen im Gespräch – Eine Studie zum intergenerativen Zukunftsmanagement

  • Thomas Druyen

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Thomas Druyen
    Pages 149-162
  3. Andreas Heinecke
    Pages 163-180
  4. Manuel Kallweit, Benjamin Weigert
    Pages 181-221
  5. Thomas Druyen
    Pages 223-230
  6. Thomas Druyen
    Pages 231-234
  7. Back Matter
    Pages 235-238

About this book

Introduction

Im Rahmen der Vermögensforschung haben sich neben den Themen des Reichtums auch das Vermögen des Alters, der Generationen und der Gesundheit als wesentliche Perspektiven herausgestellt. Diese Potenziale sind zugleich wesentlich in der Gestaltung der aktuellen demografischen Veränderungsprozesse. Wissenschaftliche Erkenntnisse zur Dringlichkeit finanzieller, gesundheitlicher und biografischer Vorsorge liegen vor – sie finden jedoch bei den Betroffenen kaum handlungsleitenden Niederschlag. Die vorliegende Studie untersucht anhand intergenerativer Befragungen Perspektiven und Verdrängungsmechanismen in Bezug auf die Zukunftsgestaltung. Mit der gestiegenen Lebenserwartung hat sich die vor jedem liegende Zukunft signifikant verlängert. Umso größer sind die Optionen – und die Notwendigkeit – der vorsorgenden Einwirkung. Dieses Verständnis soll mit der vorliegenden Arbeit befördert werden.

 

Der Inhalt

Der demografische Wandel aus der Sicht dreier unterschiedlicher Generationen • Soziologische und pragmatische Auswertung der Interviews • Gesamtgesellschaftliche Auswirkungen • Idee einer Zukunftspsychologie

 

Die Zielgruppen

Dozierende und Studierende der Soziologie, Sozial- und Politikwissenschaften, interessierte Leser aus allen Lebensbereichen

 

Der Herausgeber

Dr. Thomas Druyen ist Professor für vergleichende Vermögenskultur und Vermögenspsychologie und Direktor des gleichnamigen Instituts sowie Leiter des Institutes für Zukunftspsychologie und Zukunftsmanagement an der Sigmund Freud PrivatUniversität Wien.

Keywords

Demografischer Wandel Generationenbeziehungen Intergenerationeller Zusammenhang Vermögensforschung Vermögenspsychologie Zukunftsvorsorge

Editors and affiliations

  • Thomas Druyen
    • 1
  1. 1.IVVSigmund Freud PrivatUniversitätWienAustria

Bibliographic information