Pathologie der Demokratie

Defekte, Ursachen und Therapie des modernen Staates

  • Martin Sebaldt

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Martin Sebaldt
    Pages 71-117
  3. Back Matter
    Pages 209-250

About this book

Introduction

Die Studie liefert eine umfassende Pathologie der Demokratie. Ausgangspunkt ist der Befund, dass bisherige Typologien defekter Demokratie zu einseitig auf strukturelle und prozedurale Schwächen fokussieren und damit die inhaltliche Komponente (staatliche Leistungsdefizite) weitgehend aussparen. Dies wird zum Ansatzpunkt einer entsprechend erweiterten Pathologie der Demokratie gemacht. Die Studie arbeitet darüber hinaus die Ursachen der einzelnen Strukturschwächen heraus und mündet schließlich in ein Set von Vorschlägen zur Therapie der Demokratie. Dies impliziert jeweils die Definition eines Profils funktionaler Demokratie, vom dem sich die einzelnen pathologischen Merkmale klar absetzen lassen.

 

Der Inhalt

Die Demokratie und ihre Defekte: Das Problem • Grundfragen einer politischen Pathologie: Der Ausgangspunkt • Pathologie der Demokratie: Die Grundannahmen • Defekte der Demokratie: Die Mängel im Detail • Ursachen: Die Entwicklungslogik demokratischer Defekte • Von der Pathologie zur Therapie: Konturen funktionaler Demokratie • Fazit und Folgerungen.

 

Die Zielgruppen

Studierende und Dozierende der Politikwissenschaft sowie Politikerinnen und Politiker und in der Politikberatung Tätige.

 

Der Autor

Dr. Martin Sebaldt ist Inhaber des Lehrstuhls für Vergleichende Politikwissenschaft (Schwerpunkt Westeuropa) der Universität Regensburg.

Keywords

Defekt Defekte Demokratie Demokratieforschung Demokratiemessung Staatstätigkeit Verfassungsstaat

Authors and affiliations

  • Martin Sebaldt
    • 1
  1. 1.Universität RegensburgRegensburgGermany

Bibliographic information