Advertisement

Handbuch Diversity Kompetenz

Band 2: Gegenstandsbereiche

  • Petia Genkova
  • Tobias Ringeisen

Part of the Springer Reference Psychologie book series (SRP)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-xv
  2. Kultur und Interkulturalität

  3. Ethnizität und Migration

  4. Alter

  5. Geschlecht, Beziehungen und Familienstatus

  6. Sexuelle Orientierung und Identität

  7. Behinderung

  8. Religion und Religiosität

About this book

Introduction

Das Handbuch liefert in zwei Bänden einen Überblick über den Diskussionsstand zum Thema Diversity Kompetenz und bündelt dabei Wissen aus Theorie, Forschung und Praxis. Der vorliegende zweite Band differenziert zentrale Gegenstandsbereiche der Diversity Kompetenz und analysiert diese aus einer Forschungs- sowie einer Anwendungsperspektive. Das Handbuch ist interdisziplinär aufgebaut und vereint Beiträge aus Psychologie, Kulturwissenschaft, Wirtschaftswissenschaft, Pädagogik, Soziologie, Sexualwissenschaft, Sozialer Arbeit, Medizin, Theologie, Politikwissenschaft und Rechtswissenschaft.

Der Inhalt
  • Kultur und Interkulturalität
  • Ethnizität und Migration
  • Alter
  • Geschlecht, Beziehungen und Familienstatus
  • Sexuelle Orientierung und Identität
  • Behinderung
  • Religion und Religiosität
Die Zielgruppen
  • PraktikerInnen und Forschende sowie Lehrkräfte und Studierende, insbesondere aus der Psychologie und verwandten Fachbereichen 
  • Führungskräfte, PersonalmanagerInnen, BeraterInnen
  • Alle, die sich für Diversity Kompetenz interessieren
Die HerausgeberInnen
Prof. Dr. habil. Petia Genkova ist derzeit an der Hochschule Osnabrück Professorin für Wirtschaftspsychologie. Zu ihren Forschungs- und Lehrschwerpunkten zählen Kulturvergleichende und Interkulturelle Psychologie, u.a. die psychologischen Grundlagen für Erziehung und Bildung sowie Diversity und Gender Mainstream. 
Prof. Dr. Tobias Ringeisen ist Inhaber der Professur für Schlüsselqualifikationen und Kompetenzentwicklung an der Hochschule Merseburg. Seine Arbeits- und Forschungsschwerpunkte umfassen die Förderung überfachlicher Kompetenzen, Emotionen und Selbstregulation im Lern- und Arbeitskontext sowie den Umgang mit Diversity, insbesondere Interkulturalität und Gender.

Keywords

Arbeitsleben Diskriminierung Diversity Diversity Kompetenz Personalentwicklung

Editors and affiliations

  • Petia Genkova
    • 1
  • Tobias Ringeisen
    • 2
  1. 1.Hochschule OsnabrückOsnabrückGermany
  2. 2.Hochschule MerseburgMerseburgGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods
Engineering