Advertisement

Handbuch Diversity Kompetenz

Band 1: Perspektiven und Anwendungsfelder

  • Petia Genkova
  • Tobias Ringeisen

Part of the Springer Reference Psychologie book series (SRP)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-xviii
  2. Theorien, Konzeptualisierung und Messbarkeit

  3. Bedeutung von Diversity Kompetenz für Politik und Gesellschaft

  4. Die (volks)wirtschaftliche Bedeutung von Diversity

    1. Front Matter
      Pages 265-265
    2. Claudia van Laak, Stephan Weinert
      Pages 281-294
    3. Thomas Straubhaar
      Pages 295-305
    4. Thomas David, Markus Hilpert, Sonja Gutmann
      Pages 321-334
  5. Förderung von Diversity Kompetenz

    1. Front Matter
      Pages 335-335
    2. Franciska Krings, Michèle C. Kaufmann
      Pages 337-349
    3. Susanne Dreas, Daniela Rastetter
      Pages 351-369
    4. Ina Tripp, Maika Büschenfeldt, Heike Wiesner
      Pages 379-393
  6. Diversity Kompetenz in Unternehmen und öffentlicher Verwaltung

  7. Diversity Kompetenz bei Führung und Personalauswahl

    1. Front Matter
      Pages 579-579
    2. Franziska Scheier, Florian Schramm, Jana Jarren
      Pages 581-597
    3. Christine Watrinet, Silke Mündlein
      Pages 617-631
    4. Gudrun Sander, Ines Hartmann
      Pages 633-647
    5. Claudia Buengeler, Astrid C. Homan
      Pages 663-677
    6. Martin Kersting, Michael Ott
      Pages 679-692

About this book

Introduction

Das Handbuch liefert in zwei Bänden einen Überblick über den Diskussionsstand zum Thema Diversity Kompetenz und bündelt dabei Wissen aus Theorie, Forschung und Praxis. Im vorliegenden ersten Band werden konzeptuelle sowie gesellschaftliche Grundlagen aufgearbeitet und ausgewählte Anwendungsfelder näher betrachtet. Das Handbuch ist interdisziplinär aufgebaut und vereint Beiträge aus Psychologie, Kulturwissenschaft, Wirtschaftswissenschaft, Pädagogik, Soziologie, Sexualwissenschaft, Sozialer Arbeit, Medizin, Theologie, Politikwissenschaft und Rechtswissenschaft.

Der Inhalt
  • Theorien, Konzeptualisierung und Messbarkeit
  • Bedeutung von Diversity Kompetenz für Politik und Gesellschaft
  • Die (volks)wirtschaftliche Bedeutung von Diversity
  • Förderung von Diversity Kompetenz
  • Diversity Kompetenz in Unternehmen und öffentlicher Verwaltung
  • Diversity Kompetenz bei Führung und Personalauswahl
  • Diversity Kompetenz in Bildungssettings
Die Zielgruppen
  • PraktikerInnen und Forschende sowie Lehrkräfte und Studierende, insbesondere aus der Psychologie und verwandten Fachbereichen
  • Führungskräfte, PersonalmanagerInnen, BeraterInnen
  • Alle, die sich für Diversity Kompetenz interessieren
Die HerausgeberInnen
Prof. Dr. habil. Petia Genkova ist derzeit an der Hochschule Osnabrück Professorin für Wirtschaftspsychologie. Zu ihren Forschungs- und Lehrschwerpunkten zählen Kulturvergleichende und Interkulturelle Psychologie, u.a. die psychologischen Grundlagen für Erziehung und Bildung sowie Diversity und Gender Mainstream. 
Prof. Dr. Tobias Ringeisen ist Inhaber der Professur für Schlüsselqualifikationen und Kompetenzentwicklung an der Hochschule Merseburg. Seine Arbeits- und Forschungsschwerpunkte umfassen die Förderung überfachlicher Kompetenzen, Emotionen und Selbstregulation im Lern- und Arbeitskontext sowie den Umgang mit Diversity, insbesondere Interkulturalität und Gender.

Keywords

Arbeitsleben Diskriminierung Diversity Diversity Kompetenz Personalentwicklung

Editors and affiliations

  • Petia Genkova
    • 1
  • Tobias Ringeisen
    • 2
  1. 1.Hochschule OsnabrückOsnabrückGermany
  2. 2.Hochschule MerseburgMerseburgGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods
Engineering