Der Prozess der fachlichen Differenzierung an Hochschulen

Die Entwicklung am Beispiel von Chemie, Pharmazie und Biologie 1890-2000

  • Volker Müller-Benedict

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Volker Müller-Benedict, Christine Hartig, Jörg Janßen, Jan Weckwerth
    Pages 9-19
  3. Volker Müller-Benedict
    Pages 237-261
  4. Jan Weckwerth, Christine Hartig, Jörg Janßen, Volker Müller-Benedict
    Pages 263-271
  5. Back Matter
    Pages 273-332

About this book

Introduction

Wie entstehen an Hochschulen neue Fächer und welchen bisherigen Fachgruppen werden sie zugeordnet? Als das „Nadelöhr“ der fachlichen Ausdifferenzierung stellt sich im hier untersuchten Beispiel die akademische Reputation der pharmazeutischen Fächer im Hinblick auf die bestehende disziplinäre Struktur der chemischen und biologischen Fächer heraus. Die Berufsverbände im Bereich der Pharmazie, DAV und später ABDA, werteten durch ihre Bemühung um die Wahrung eines „Einheitsstandes“ die Reputationsmöglichkeiten einer fachlichen Differenzierung ab. Die Industrie förderte unabhängig von Fächern und nur dann, wenn neue Methodenentwicklungen auf den spezifischen Bedarf eines Anwendungsgebietes trafen.

 

Der Inhalt

·        Entwicklung der fachlichen Differenzierung der Pharmazie an den deutschen Universitäten an der Grenze zwischen Chemie und Biologie

·        Zwischen Arbeitsmarkt und Ausbildung: Die Politik der Berufsverbände

·        Industrie, Forschungsförderung und Fachdifferenzierung. Chemische und pharmazeutische Disziplinen im Vergleich

·        Die zeitliche Dynamik der fachlichen Differenzierung der Pharmazie und der Chemie

 

Die Zielgruppen

·        Forschende, Dozierende und Studierende der Wissenschaftsgeschichte und Wissenschaftssoziologie, der Pharmazie und Chemie

·        Mitglieder der industriellen Verbände und der Berufsverbände der Pharmazie und Chemie

 

Der Herausgeber

Volker Müller-Benedict ist Professor für Methoden und Statistik und Direktor der Abteilung Zentrale Methodenlehre (ZML) der Universität Flensburg.

 

Keywords

Berufsverbände Chemie Fachdifferenzierung Forschungsförderung Pharmazie Reputation

Editors and affiliations

  • Volker Müller-Benedict
    • 1
  1. 1.FlensburgGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Chemical Manufacturing
Automotive