Advertisement

Migration, Alter, Identität

Zur Selbstbeschreibung älterer Menschen mit Einwanderungsgeschichte

  • Mathias Fuchs

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-10
  2. Mathias Fuchs
    Pages 11-13
  3. Mathias Fuchs
    Pages 15-67
  4. Mathias Fuchs
    Pages 69-121
  5. Mathias Fuchs
    Pages 123-131
  6. Mathias Fuchs
    Pages 133-210
  7. Mathias Fuchs
    Pages 211-220
  8. Back Matter
    Pages 221-229

About this book

Introduction

Wie beschreiben ältere Menschen mit Migrationserfahrung ihre Persönlichkeit? Mathias Fuchs stellt individuelle Stimmen vor, um exemplarisch die Vielfalt an Persönlichkeitsentwürfen unter Seniorinnen und Senioren aufzuzeigen, die im Laufe ihres Lebens nach Deutschland eingewandert sind. In drei Fallanalysen lässt er Menschen über sich selbst erzählen, ohne sie dabei von vornherein auf die Themen Alter und Migration zu reduzieren. Vielmehr wird den Interviewten es selbst überlassen, die Erzählkontexte zur Beschreibung ihrer Persönlichkeit zu wählen. Auf diese Weise entsteht ein differenziertes Bild dieser Personengruppe, die keineswegs homogen ist und in der eine breite Palette personaler Identitäten zu finden ist.

Der Inhalt

  • Ältere Personen mit Migrationserfahrung
  • Narrative und hybride Identität
  • Aktive Identitätsarbeit
  • Assoziationsketten zu „Alt-sein“, „Migration“ und „Heimat“

Die Zielgruppen

  • DozentInnen und StudentInnen der Kulturanthropologie, Europäischen Ethnologie, Sozialen Arbeit, Gerontologie, Psychologie
  • PraktikerInnen in der Sozialen Arbeit, Migrationssozialarbeit, Altenhilfe, Sozialpolitik und im Quartiersmanagement

Der Autor

Mathias Fuchs ist Kulturanthropologe und war u. a. als Projektleiter für ein HEGISS-Innovationsprojekt des Bund-Länder-Programms „Soziale Stadt“ tätig.

Keywords

Assoziationsketten Interview Kulturanthropologie Persönlichkeit Senioren

Authors and affiliations

  • Mathias Fuchs
    • 1
  1. 1.Hochheim am MainGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Finance, Business & Banking
Law