Derivative Finanzinstrumente bei Kreditinstituten

Bilanzierung und Bewertung nach dem Handelsgesetzbuch

  • Daniel Harder

Part of the Business, Economics, and Law book series (BEAL)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIII
  2. Daniel Harder
    Pages 1-5
  3. Daniel Harder
    Pages 7-16
  4. Daniel Harder
    Pages 61-71
  5. Daniel Harder
    Pages 73-73
  6. Back Matter
    Pages 75-90

About this book

Introduction

Daniel Harder gibt einen Überblick über die bilanzielle Abbildung derivativer Finanzinstrumente nach dem HGB. Er ermittelt, inwiefern mit Einführung der beiden Vorschriften § 340e Abs. 3 und 4 sowie § 254 eine sachgerechte Darstellung von Derivaten in der externen Rechnungslegung ermöglicht wird und ob diese den Einsatzmöglichkeiten von Derivaten gerecht werden.

Der Inhalt

  • Grundlagen derivativer Finanzinstrumente
  • Ansatz und Ausweis derivativer Finanzinstrumente
  • Bewertung von Derivaten außerhalb einer Bewertungseinheit
  • Bilanzierung derivativer Finanzinstrumente als Sicherungsinstrument

Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Rechnungswesen (HGB)
  • Praktiker im Rechnungswesen aller Branchen, insbesondere Banken

Der Autor

Daniel Harder ist als Trainee in der Kreditmarktfolge in einem Bankinstitut tätig.

Keywords

Ausweis von Swaps Beizulegender Zeitwert Bewertungseinheit Bilanzierung von Derivaten Verlustfreie Bewertung

Authors and affiliations

  • Daniel Harder
    • 1
  1. 1.Mülheim an der RuhrGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-08299-4
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 2015
  • Publisher Name Springer Gabler, Wiesbaden
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-08298-7
  • Online ISBN 978-3-658-08299-4
  • About this book
Industry Sectors
Chemical Manufacturing
Consumer Packaged Goods
Pharma