Advertisement

Durchsetzungsprozesse in der Stadtentwicklungspolitik

Eine vergleichende Netzwerkanalyse städtebaulicher Großprojekte

  • Bettina Lelong

Part of the Netzwerkforschung book series (NETZFO)

About this book

Introduction

Bettina Lelong analysiert anhand der politischen Durchsetzung der städtebaulichen Großprojekte HafenCity (Hamburg) und Kop van Zuid (Rotterdam), welche Bedingungen den Handlungsspielraum der beteiligten Akteure beeinflussen. Mit einer netzwerktheoretisch fundierten Vierebenenanalyse ermittelt sie Erklärungsansätze für das durchsetzungsfähige kollektive Handeln der Akteure. Der Vergleich der beiden Großprojekte offenbart sowohl die Differenzen der beiden Netzwerktypen mit jeweils unterschiedlichen Handlungslogiken (exklusives bzw. inklusives Netzwerk) als auch die Gemeinsamkeiten, die in beiden Fällen als Ursachen für einen Politikwandel angesehen werden können. Dazu gehören eine selektive Netzwerkerweiterung, die Entwicklung einer neuen Wirklichkeitskonstruktion und spezifische Handlungsorientierungen von Akteuren an strategischen Netzwerkpositionen.

Der Inhalt

  • Stadtpolitik aus der Perspektive der Netzwerkforschung
  • Vierebenenanalyse zur Untersuchung kollektiven Handelns
  • Dynamische Betrachtung von Netzwerken
  • Städtebauliche Großprojekte HafenCity (Hamburg) und Kop van Zuid (Rotterdam)
  • Durchsetzungshandeln im exklusiven und inklusiven Netzwerk

 Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Sozialwissenschaften, Stadtforschung und Planung
  • PlanungspraktikerInnen

Die Autorin

Dr. Bettina Lelong promovierte an der HafenCity Universität in Hamburg. Sie ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am ILS Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung (Dortmund/Aachen).

Keywords

HafenCity Hamburg Kop van Zuid Rotterdam Netzwerkforschung Politische Durchsetzungsprozesse Vergleichende Stadtforschung

Authors and affiliations

  • Bettina Lelong
    • 1
  1. 1.ILS Institut für Landes- und StadtentwicklungsforschungAachenGermany

Bibliographic information