Advertisement

Die Grünen zwischen Empathie und Distanz in der Pädosexualitätsfrage

Anatomie eines Lernprozesses

  • Stephan Klecha

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Stephan Klecha
    Pages 1-39
  3. Stephan Klecha
    Pages 129-167
  4. Stephan Klecha
    Pages 169-228
  5. Back Matter
    Pages 229-289

About this book

Introduction

Das vorliegende Buch leistet einen Beitrag zur Aufarbeitung der sogenannten Pädophiliedebatte in der Partei Die Grünen. Im Jahr 2013 wurde die Partei geradezu unvermittelt damit konfrontiert, dass sie in Teilen in den 1980er Jahren, sexuelle Kontakte zwischen Erwachsenen und Kindern nicht mit dem Strafrecht ahnden wollte. Die Grünen haben sich in der Zwischenzeit sichtbar gewandelt. Die Partei hat einen Lernprozess vollzogen, jedoch verdrängt, dieses getan zu haben. Es wird detailliert dargelegt, wie sich der Diskurs entwickelt und unter welchen Konstellationen sich diese Debatte in programmatischen Aussagen während der 1980er Jahren niedergeschlagen hat. Schließlich wird auch aufgezeigt, wie sich die Grünen davon lösen konnten.

Der Inhalt
Entwicklung, Aufstieg und Weiterführung des Diskurses innerhalb der Partei • Loslösung der Grünen von der Debatte • Fazit: Lernprozess in zwei Stufen

Die Zielgruppen
Politikwissenschaftler • Journalisten • Zeithistoriker

Der Autor
Dr. Stephan Klecha führt seit 2010 verschiedene wissenschaftliche Tätigkeiten an der Humboldt-Universität zu Berlin, der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und der Georg-August-Universität Göttingen aus.

Keywords

Bündnis 90 / Die Grünen Programmentwicklung Pädophilie Pädosexualität Zeitgeist

Authors and affiliations

  • Stephan Klecha
    • 1
  1. 1.Georg-August-Universität Göttingen GöttingenGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Finance, Business & Banking