Advertisement

Frühe Kindheit in der Migrationsgesellschaft

Erziehung, Bildung und Entwicklung in Familie und Kindertagesbetreuung

  • Berrin Özlem Otyakmaz
  • Yasemin Karakaşoğlu

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVIII
  2. Elterliche Erziehungsvorstellungen und Erziehungspraktiken in der Migrationsgesellschaft

  3. Umgang mit migrationsgesellschaftlicher Heterogenintät in Kindertageseinrichtungen

About this book

Introduction

Der Band richtet den Blick auf die beiden frühkindlichen Entwicklungsskontexte Familie und Kindertagesbetreuung. Die Beiträge umfassen empirische Untersuchungen zu elterlichen Sozialisationszielen, Erziehungs- und Bildungsvorstellungen bzw. -praktiken sowie elterlichen Vorstellungen über frühkindliche Entwicklung in Familien mit und ohne Migrationshintergrund. Darüber hinaus wird der professionelle Umgang mit Kindern bzw. ihren Eltern in frühkindlichen Bildungs- und Erziehungsinstitutionen der Migrationsgesellschaft thematisiert.

 

Der Inhalt

Forschungsergebnisse zu frühkindlicher Erziehung und Bildung in der Familie und in der Kindertagesbetreuung unter migrationsgesellschaftlichen Bedingungen.

 

Die Zielgruppen

  • Wissenschaftlicher/innen in Pädagogik, Psychologie und Soziologie
  • Erziehungspraktiker/innen in Bildungsinstitutionen und Bildungsadministration

 

Die Herausgeberinnen

Dr. Berrin Özlem Otyakmaz ist Vertretungsprofessorin für Entwicklungspsychologie an der Technischen Universität Dortmund und Lehrbeauftragte für Vergleichende Erziehungswissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum.

Prof. Dr. Yasemin Karakaşoğlu ist Professorin für Interkulturelle Bildung und Konrektorin für Internationalität und Interkulturalität an der Universität Bremen.

Keywords

Bildung Entwicklung Erziehung Frühe Kindheit Migration

Editors and affiliations

  • Berrin Özlem Otyakmaz
    • 1
  • Yasemin Karakaşoğlu
    • 2
  1. 1.EntwicklungspsychologieTechnische Universität DortmundDortmundGermany
  2. 2.FB 12 / AB Interkulturelle BildungUniversität BremenBremenGermany

Bibliographic information