Advertisement

Mathematikdidaktisches Wissen mit TELPS erfassen und fördern

Ein Instrument zur Unterstützung der Kompetenzdiagnose im Lehramtsstudiengang

  • Isabell Bausch

Part of the Perspektiven der Mathematikdidaktik book series (PERMA)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXII
  2. Einleitung

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Isabell Bausch
      Pages 3-5
    3. Isabell Bausch
      Pages 7-12
  3. Theoretischer Hintergrund

  4. Konzeption, Durchführung und Ergebnisse des Teacher Education Lesson Plan Surveys

    1. Front Matter
      Pages 95-95
    2. Isabell Bausch
      Pages 97-110
    3. Isabell Bausch
      Pages 111-124
    4. Isabell Bausch
      Pages 125-129
    5. Isabell Bausch
      Pages 131-183
    6. Isabell Bausch
      Pages 185-192
  5. Fazit zu TELPS

    1. Front Matter
      Pages 193-193
    2. Isabell Bausch
      Pages 195-204
    3. Isabell Bausch
      Pages 205-206
  6. Back Matter
    Pages 211-255

About this book

Introduction

Isabell Bausch entwickelt und beschreibt ein praktikables Messinstrument zur Erfassung professionsbezogener Kompetenzen von Lehramtsstudierenden des Fachs Mathematik. Das Instrument TELPS (Teacher Education Lesson Plan Survey) wurde zwischen 2009 und 2013 an der TU Darmstadt und der University of Technology Sydney eingesetzt, um Entwicklungen von mathematikdidaktischem Wissen in der Unterrichtsplanung zu untersuchen. Die Autorin berichtet sowohl querschnittliche als auch längsschnittliche Ergebnisse und nutzt diese, um eine Webapplikation zu gestalten. Diese Applikation erzeugt ein automatisiertes Feedback zum erfassten mathematikdidaktischen Wissen und unterstützt so den Kompetenzerwerb in unterschiedlichen Ausbildungsphasen. Der gewählte Entwicklungsansatz über die Repertory-Grid-Methode bietet auch die Möglichkeit der Übertragbarkeit auf andere Unterrichtsfächer.

Der Inhalt

  • Theorie persönlicher Konstrukte und professionelles Wissen von Lehrkräften
  • Repertory-Grid-Befragung
  • Mathematikdidaktisches Wissen
  • Konzeption, Durchführung und Ergebnisse des Teacher Education Lesson Plan Surveys

Die Zielgruppen

  • ForscherInnen, Dozierende und Studierende der Mathematikdidaktik                                                                                      

Die Autorin

Isabell Bausch promovierte als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Arbeitsgruppe Didaktik am Fachbereich Mathematik bei Prof. Dr. Regina Bruder an der Technischen Universität Darmstadt.

Keywords

Kompetenzerwerb in der Mathematikdidaktik Mathematikdidaktisches Wissen Persönlicher Konstrukte und professionelles Wissen Professionalisierung von Lehrkräften Quer- und längsschnittliche Analyse in der Lehrerausbildung Repertory-Grid-Befragung

Authors and affiliations

  • Isabell Bausch
    • 1
  1. 1.Mathematik AG DidaktikTechnische Universität DarmstadtDarmstadtGermany

Bibliographic information