Advertisement

Öffentlichkeitsarbeit von Staatsanwaltschaften in der Mediengesellschaft

Eine repräsentative Studie

  • Julia Kottkamp

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-19
  2. Julia Kottkamp
    Pages 21-24
  3. Julia Kottkamp
    Pages 71-97
  4. Julia Kottkamp
    Pages 99-167
  5. Julia Kottkamp
    Pages 169-177
  6. Julia Kottkamp
    Pages 179-181
  7. Back Matter
    Pages 183-208

About this book

Introduction

Die Steueraffäre um Uli Hoeneß, der Vergewaltigungsprozess gegen Jörg Kachelmann, die Festnahme Klaus Zumwinkels vor laufenden Kameras: Dies sind nur einige Fälle, die zu massiver Kritik an der Kommunikationsarbeit deutscher Staatsanwaltschaften führten. Während in der Öffentlichkeit und in den Medien teilweise heftig diskutiert wird, fehlte bislang die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Thematik. Julia Kottkamp schließt mit ihrer Studie diese Lücke und gibt einen ersten wissenschaftlich fundierten Überblick über die Öffentlichkeitsarbeit von Staatsanwaltschaften. 

Der Inhalt

  • Kommunikationsbedingungen für Strafverfahren in der heutigen Mediengesellschaft
  • Rollenselbstverständnis von Staatsanwaltschaften
  • Ziele der Öffentlichkeitsarbeit
  • Organisation innerhalb der Behörden
  • Reaktionen auf die Kritik an der Kommunikationsarbeit

Die Zielgruppen

  • WissenschaftlerInnen im Bereich Kommunikationswissenschaft und Rechtswissenschaft
  • MitarbeiterInnen von Staatsanwaltschaften und Gerichten, Justizministerien und Litigation-PR-Profis sowie AnwältInnen und JournalistInnen

Die Autorin

Julia Kottkamp studierte Kommunikationswissenschaft und Journalistik in Münster und Hamburg. Sie arbeitet in Hamburg freiberuflich im Bereich Text und Konzeption.

Keywords

Kachelmann Litigation-PR Rechtskommunikation Staatsanwaltschaft(en) Uli Hoeneß Öffentlichkeitsarbeit

Authors and affiliations

  • Julia Kottkamp
    • 1
  1. 1.Universität HamburgHamburgGermany

Bibliographic information