Advertisement

Innovation Leadership

Führung zwischen Freiheit und Norm

  • Stephanie Kaudela-Baum
  • Jacqueline Holzer
  • Pierre-Yves Kocher

Part of the uniscope. Publikationen der SGO Stiftung book series (UNISCOPE)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVII
  2. Stephanie Kaudela-Baum, Jacqueline Holzer, Pierre-Yves Kocher
    Pages 1-19
  3. Stephanie Kaudela-Baum, Jacqueline Holzer, Pierre-Yves Kocher
    Pages 21-57
  4. Stephanie Kaudela-Baum, Jacqueline Holzer, Pierre-Yves Kocher
    Pages 59-91
  5. Stephanie Kaudela-Baum, Jacqueline Holzer, Pierre-Yves Kocher
    Pages 93-108
  6. Stephanie Kaudela-Baum, Jacqueline Holzer, Pierre-Yves Kocher
    Pages 109-159
  7. Stephanie Kaudela-Baum, Jacqueline Holzer, Pierre-Yves Kocher
    Pages 161-192
  8. Stephanie Kaudela-Baum, Jacqueline Holzer, Pierre-Yves Kocher
    Pages 193-219
  9. Stephanie Kaudela-Baum, Jacqueline Holzer, Pierre-Yves Kocher
    Pages 221-241
  10. Stephanie Kaudela-Baum, Jacqueline Holzer, Pierre-Yves Kocher
    Pages 243-292
  11. Stephanie Kaudela-Baum, Jacqueline Holzer, Pierre-Yves Kocher
    Pages 293-309

About this book

Introduction

Im vorliegenden Buch präsentieren die Autoren ein anwendungsbezogenes Modell (innoLEAD) zur integrierten innovationsfördernden Führung. Die dynamische Entwicklung von Technologien, die Globalisierung von Innovationsaktivitäten und zunehmend unübersichtlichere Wissensströme fordern heute die Führungspersonen von Unternehmen. Diese Entwicklungen machen auch eine Anpassung der etablierten Führungspraxis nötig: Gefragt ist ein achtsameres Führungsverhalten, das zu einem dynamischen Umgang mit Führungs- und Managementinstrumenten zur Innovationsförderung beiträgt. Innovation Leadership beinhaltet einen kunstvollen Balanceakt zwischen dem Gewähren von Freiräumen für innovationswirksame Entwicklungen und der für das effiziente Erreichen von Zielen notwendigen Standardisierung.
Das hier präsentierte innoLEAD-Modell unterstützt Führungskräfte dabei, Entwicklungsfelder in Bezug auf die Organisations- und Personalentwicklung zu identifizieren, und bietet Ansatzpunkte zu deren Gestaltung. „Good Practices“ für wissensintensive Unternehmen werden herausgearbeitet und durch zahlreiche Praxisbeispiele, kurze Fallstudien und Checklisten illustriert.
Die Stiftung der Schweizerischen Gesellschaft für Organisation und Management SGO unterstützte diese Studie.

Die Autoren
Prof. Dr. Stephanie Kaudela-Baum ist Professorin für Organisation, Führung und Personal an der Hochschule Luzern – Wirtschaft und Leiterin des Competence Centers General Management. Sie ist Gründerin des Netzwerkes für angewandte Innovationsforschung neo.
Prof. Dr. Jacqueline Holzer ist Kommunikations- und Kulturwissenschaftlerin und leitet den Studiengang Theater im Departement Darstellende Künste und Film der Zürcher Hochschule der Künste.
Pierre-Yves Kocher ist Dozent und Projektleiter in den Themenbereichen Innovations- und Wissensmanagement an der Hochschule Luzern – Wirtschaft. Er ist Gründer und Co-Geschäftsführer der Beratungsfirma Kocher & Scheiber.

 

Keywords

Führung Innovation Innovationskultur Mitarbeiterführung Organisationsentwicklung Personalentwicklung

Authors and affiliations

  • Stephanie Kaudela-Baum
    • 1
  • Jacqueline Holzer
    • 2
  • Pierre-Yves Kocher
    • 3
  1. 1.Institut für Betriebs- und RegionalökonoHochschule Luzern - WirtschaftLuzernSwitzerland
  2. 2.Departement Darstellende Künste und FilmZürcher Hochschule der KünsteZürichSwitzerland
  3. 3.Institut für Betriebs- und RegionalökonoHochschule Luzern - WirtschaftLuzernSwitzerland

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Electronics
Telecommunications
Consumer Packaged Goods