Die Politische Ökonomie der Europäisierung

Die Transformation des deutschen und britischen Postsektors

  • Kathrin Drews

Part of the Globale Politische Ökonomie book series (GPÖ)

About this book

Introduction

Der Postsektor ist seit den 1980er Jahren tief greifenden Reorganisationsprozessen ausgesetzt. Vor allem die Europäische Kommission ist bestrebt, diesen wettbewerbsorientierten Umbau zu forcieren. Auf der Grundlage neuerer Ansätze der politischen Ökonomie analysiert Kathrin Drews die Reorganisation des deutschen und britischen Postsektors als einen Mehrebenenprozess, in dem Akteure auf der nationalen und transnationalen Ebene das Terrain eines europäisierten Postsektors zu nutzen versuchen. Gestützt auf zahlreiche Interviews mit politischen Akteuren wird deutlich, dass die Reorganisationsprozesse nicht so ablaufen, wie es die nationalen Kapitalismusmodelle erwarten ließen.

Der Inhalt

  • Europäisierung des deutschen und britischen Postsektors als „bottom-up“- und „top-down“-Prozess
  • Polit-ökonomische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen der Reorganisation des Postsektors
  • Reorganisation des deutschen und britischen Postmarktes als Mehrebenenprozess
  • Triebkräfte und Akteurskonstellationen der Transformation des Postsektors

Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Politik- und Sozialwissenschaft
  • Postpolitische Akteure mit Interesse an Hintergrundinformation

Die Autorin

Dr. Kathrin Drews ist als Beraterin bei einer Betriebsräteberatung in Köln tätig.

Keywords

Europäisierung des Postsektors Mehrebenenprozess Politische Ökonomie bottom-up-Prozesse top-down-Prozesse

Authors and affiliations

  • Kathrin Drews
    • 1
  1. 1.bsb GmbHKölnGermany

Bibliographic information