Advertisement

Storytelling in der Organisationskommunikation

Theoretische und empirische Befunde

  • Silvia Ettl-Huber

About this book

Introduction

Während die Zahl der Kommunikationskanäle mit Websites, Social Media, Fernsehen und Podcasts immer größer wird, bleibt der Kampf um die Aufmerksamkeit von KundInnen, InvestorInnen oder MitarbeiterInnen der gleiche. Als Form der inhaltlichen und bildlichen Gestaltung rückt dabei die alte Disziplin des Geschichtenerzählens, des „Storytellings“, in den Fokus. Der Band versammelt wissenschaftliche Studien zu diesem Thema in verschiedenen Kommunikationsdisziplinen. Die Beitragsautorinnen und -autoren zeigen aus der Perspektive der Forschung und der Praxis, wie Storytelling in der Organisationskommunikation angewendet und bewertet werden kann, und welche Potenziale noch unausgeschöpft sind.

 Der Inhalt

  • Storypotenziale in der Organisationskommunikation.
  • Zur Wirkungen von Narrationen in Organisationen.
  • Storytelling in der Innovationskommunikation von B2B-Unternehmen.
  • Storytelling für die Imagebildung deutscher Finanzdienstleistungsunternehmen.
  • Mit Geschichten Marken führen.
  • Storytelling in der Luxusmarkenführung.
  • Storytelling in der persönlichen internen Führungskommunikation am Beispiel der Rede.

Die Zielgruppen

  • Lehrende, Forschende und Studierende der Kommunikationswissenschaft, Sprachwissenschaft, Germanistik sowie diverser Managementstudienrichtungen
  • PraktikerInnen in den Bereichen Organisationskommunikation, PR-Beratung und Werbung

Die Herausgeberin

Dr. Silvia Ettl-Huber ist Studiengangsleiterin an der Fachhochschule Burgenland in Eisenstadt, Österreich.

Keywords

Narration Organisationskommunikation Public Relations Storytelling Unternehmenskommunikation

Editors and affiliations

  • Silvia Ettl-Huber
    • 1
  1. 1.Fachhochschule Burgenland GmbHEisenstadtAustria

Bibliographic information

Industry Sectors
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods