Advertisement

Public-Private Partnerships in Deutschland

  • Sarah Wolff

Part of the essentials book series (ESSENT)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-IX
  2. Sarah Wolff
    Pages 1-2
  3. Sarah Wolff
    Pages 3-25
  4. Back Matter
    Pages 27-31

About this book

Introduction

Public-Private Partnerships (PPP) haben sich in Deutschland und international als wünschenswerte Beschaffungsalternative für die Öffentliche Hand etabliert. Was den privaten Partner antreibt oder antreiben könnte, sich auf eine solche Partnerschaft einzulassen, wird meist nicht thematisiert. Und sind nahezu „insolvente“ öffentliche Institutionen wirklich attraktive Partner für die Privatwirtschaft? Bedeutet eine PPP-Realisierung nicht auch das Aufschieben staatlicher Zahlungen in die Zukunft? Inwiefern können private Akteure Monopolgewinne abschöpfen, wenn sie ein staatlich geschütztes Monopol bewirtschaften? Sarah Wolff gibt Antworten auf diese und andere Fragen.

 Der Inhalt

  • Internationale Verbreitung von PPP
  • Ausweitungspotential von PPP
  • Meinungsspiegel gegenwärtiger PPP-Literatur
  • PPP kategorisiert nach ihren Anreizwirkungen
  • Handlungsbedarf: Erhöhter Wettbewerb ist bei allen PPP-Kategorien möglich
  • Handlungsbedarf: Strategische Positionierung der Öffentlichen Hand an der Wertschöpfungskette Bildungsimmobilien

 Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Volkswirtschaftslehre
  • Vertreter der Öffentlichen Hand mit Interesse an Outsourcing, PPP und Ausschreibungsdesign, Juristen mit dem Schwerpunkt Vertragsgestaltung von PPP sowie Politiker

 Die Autorin

Dr. Sarah Wolff promovierte am Institut für Volkswirtschaftslehre der Technischen Universität Braunschweig und leitet heute die Strategie-Abteilung eines weltweit agierenden Telekommunikationsunternehmens.

 

Keywords

Public Management Public-Private Partnership Wettbewerbstheorie Öffentlich-private Partnerschaften Öffentliche Verwaltung

Authors and affiliations

  • Sarah Wolff
    • 1
  1. 1.Institut für VolkswirtschaftslehreTechnische Universität BraunschweigBraunschweigGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods