Kriminologie ländlicher Räume

Eine mehrperspektivische Regionalanalyse

  • Yvette Völschow

Table of contents

About this book

Introduction

Ländliche Räume wurden trotz ihrer sozialräumlichen Besonderheiten bislang kriminologisch kaum umfassend und differenziert betrachtet. Mit dieser Studie liegt eine mittels mehrperspektivischem Forschungsansatz erstellte Kriminologische Regionalanalyse für einen gesamten Landkreis vor. Die Autoren stellen den Einsatz klassischer Forschungsmethoden für eine mehrdimensionale Sozialraumanalyse vor und führen mit ihren Ergebnissen nicht zuletzt in eine Kriminologie ländlicher Räume ein. Mit dem Analyseschwerpunkt „Jugendgewalt und Migration“ bieten sie zudem eine umfassende Reflexions- und Planungsbasis für die lokale zielgruppengerechte Präventionsarbeit.

 

 

Der Inhalt

  • Offiziell registrierte Kriminalitätslage
  • Bürgerbefragung zum subjektiven Sicherheitsempfinden
  • Jugendgewalt und Prävention aus der Perspektive professioneller Akteure
  • Gewalterfahrungen Jugendlicher mit Migrationshintergrund – eine lebensweltanalytische Betrachtung
  • Freizeit- und Präventionseinrichtungen

 

 

Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Sozialwissenschaften
  • SozialarbeiterInnen, PädagogInnen, KriminologInnen, KommunalplanerInnen, Polizeibeamte, Präventionsbeauftragte

 

  

Die Autorin

Yvette Völschow ist Professorin für Sozial- und Erziehungswissenschaften am Institut für Soziale Arbeit, Bildungs- und Sportwissenschaften (ISBS) und Leiterin der Arbeitsstelle für Reflexive Person- und Organisationsentwicklung an der Universität Vechta.

Keywords

Jugendgewalt Kriminalprävention Ländliche Räume Migrationshintergrund

Editors and affiliations

  • Yvette Völschow
    • 1
  1. 1.Sozial- und ErziehungswissenschaftenUniversität VechtaVechtaGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Chemical Manufacturing
Automotive
Consumer Packaged Goods
Pharma