Philosophiephilosophie

  • Richard Raatzsch

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-5
  2. Richard Raatzsch
    Pages 7-107
  3. Back Matter
    Pages 109-117

About this book

Introduction

Wenn man sich mit Philosophie befasst, fallen einem leicht zwei Dinge auf: einerseits die Vielfalt an Ansichten, deren Anhänger miteinander im Streit liegen, und andererseits die Plausibilität, die jede dieser Ansichten hat. Beide Tatsachen haben Philosophen immer wieder beschäftigt – die Frage, was Philosophie sei, ist schließlich selbst eine philosophische Frage. Im vorliegenden Buch wird der Versuch unternommen, den Streit nicht als Mangel zu betrachten, sondern als den Punkt zu sehen, um den die philosophische Betrachtung der Philosophie zu drehen ist, um sowohl der Plausibilität wie auch der Vielfalt der Philosophien Gerechtigkeit widerfahren zu lassen.

 

Der Inhalt
Skizze des Problems • Entfaltung des Problems • Analyse der Lage • Streit als Mangel? • Ansatz zur Auflösung des Problems • Entfaltung des Ansatzes • Schwierigkeiten mit dem Ansatz • Einsicht und Einstellung • Gerechtigkeit gegenüber den Phänomenen

 

Die Zielgruppen

·         PhilosophInnen

Der Autor
Richard Raatzsch
lehrt Philosophie an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht in Wiesbaden.

Keywords

Metaphilosophie Philosophie

Authors and affiliations

  • Richard Raatzsch
    • 1
  1. 1.EBS Universität für Wirtschaft und RechtWiesbadenGermany

Bibliographic information