Interdisziplinäre Europastudien

Eine Einführung

  • Ulrike Liebert
  • Janna Wolff

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXII
  2. Historische Entwicklungen Europas

  3. Grundlagen der EU

    1. Front Matter
      Pages 133-133
    2. Arndt Wonka, Gesche Lange
      Pages 153-171
  4. EU-Konfliktfelder

    1. Front Matter
      Pages 253-253
    2. Giovanni Moro
      Pages 255-272
    3. Tatjana Evas, Norbert Reich
      Pages 273-290
    4. Joyce M. Mushaben, Gabriele Abels
      Pages 309-321

About this book

Introduction

In 22 Kapiteln wird eine strukturierte Einführung in das für Europastudien relevante historische, kultur-, rechts-, sozial- und politikwissenschaftliche Grund-, Vertiefungs- und (optionale) Spezialwissen zum Komplex Europa geboten. Jeder Beitrag führt in die grundlegenden Europa-Fragen und Perspektiven der jeweiligen Disziplin ein, erläutert die zentralen Konzepte und Definitionen, nimmt Bezug auf den aktuellen state of the art und schließt mit einem Ausblick auf aktuelle Forschungsfragen.

 

Der Inhalt

·        Historische Entwicklungen Europas

·        Grundlagen der Europäischen Union

·        EU-Konfliktfelder

·        Deutschland und Europa in der Welt des 21. Jahrhunderts

 

Die Zielgruppen

Dozierende und Studierende universitärer Europastudiengänge sowie aller weiteren Fachrichtungen der Geistes- und Sozialwissenschaften

Journalisten und Journalistinnen

Lehrende in Schulen und der Erwachsenenbildung

Fachkräfte in zivilgesellschaftlichen Organisationen und Parteien

 

Die Herausgeberinnen

Prof. Dr. Ulrike Liebert ist Leiterin des Jean Monnet Centrums  für Europastudien (CEuS) an der Universität Bremen. 

Dr. Janna Wolff ist Lektorin am Institut für Politikwissenschaft und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Jean Monnet Centrum  für Europastudien (CEuS) an der Universität Bremen.  

Keywords

Europa Europastudien Interdisziplinarität

Editors and affiliations

  • Ulrike Liebert
    • 1
  • Janna Wolff
    • 2
  1. 1.Universität BremenBremenGermany
  2. 2.Jean Monnet Centre for European StudiesUniversität BremenBremenGermany

Bibliographic information