Advertisement

Elektrische Antriebe in der Fahrzeugtechnik

Lehr- und Arbeitsbuch

  • Gerhard Babiel

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Gerhard Babiel
    Pages 1-22
  3. Gerhard Babiel
    Pages 43-78
  4. Gerhard Babiel
    Pages 79-151
  5. Gerhard Babiel
    Pages 153-167
  6. Gerhard Babiel
    Pages 169-195
  7. Back Matter
    Pages 197-205

About this book

Introduction

Dieses Lehrbuch vermittelt die Grundlagen von der Energiegewinnung über die Energiewandlung bis zur Drehfeldmaschine und deren Anwendung in heutigen und vor allem zukünftigen Antriebssystemen. Zunächst werden aktuelle und zukünftige Energiequellen für Fahrzeugantriebe vorgestellt und miteinander verglichen. Darauf aufbauend werden elektrochemische Energiespeicher und -wandler wie die Brennstoffzelle oder Doppelschichtkondensatoren behandelt. Diese kommen u. a. in E- oder Hybridfahrzeugen zum Einsatz. Es werden nicht nur die Standardmaschinen wie Gleichstrom-, Asynchron-, Synchron- und Linearmotor erklärt, sondern auch solche die in zukünftigen Pkw- und Bahnantrieben zum Einsatz kommen werden, wie z. B. Reluktanz-, Transversalfluss- und BLDC-Motoren. Im letzten Kapitel werden Antriebssysteme am Beispiel einer E-Lok und der Magnetschwebebahn bzw. dem supraleitenden MAGLEV vorgestellt.

Neu in der 3. Auflage ist ein Kapitel zum Kinetic Energy Restoring System KERS, welches in der Formel 1 bereits erfolgreich zum Einsatz kommt. Schrittmotoren ergänzen das Kapitel E-Maschinen.

Der Inhalt
- Aktuelle und zukünftige Energiequellen für Fahrzeugantriebe
- Elektrochemische Energiespeicher und -wandler
- Brennstoffzellen
- Doppelschichtkondensatoren
- Transformator
- Elektrische Maschinen
- Gleichstrom-, Asynchron-, Synchron- und Linear-, Reluktanz-, Transversalfluss, BLDC-Motor
- Antriebssysteme E-Lok und Magnetschwebebahn (MAGLEV)

Die Zielgruppen
- Studierende der Elektrotechnik und der Fahrzeugtechnik
- Ingenieure in der Praxis

Der Autor
Prof. Dr. Gerhard Babiel lehrt seit 1994 an der FH Dortmund im Studiengang Fahrzeugelektronik. Seine Arbeitsschwerpunkte sind elektrische Antriebe, Hochstromkomponenten und Powermanagement für Kfz-Bordnetze.

Keywords

Antriebssystem Asynchronmotor Batterietechnologie Brennstoffzelle Doppelschichtkondensator E-Lok Elektrische Maschine Elektrochemisch Energiequelle Energiespeicher Energiewandler Fahrzeugantrieb Gleichstrommotor Hybridfahrzeug Linearmotor Magnetschwebebahn Reluktanzmotor Synchronmotor Transformator Transversalflussmotor

Authors and affiliations

  • Gerhard Babiel
    • 1
  1. 1.FB Informations- und ElektrotechnikFachhochschule DortmundDortmundGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Finance, Business & Banking
Electronics
Telecommunications
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering