Advertisement

Die Zufriedenheit der Migranten in Westdeutschland

Eine empirische Analyse

  • Manuel Siegert

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-26
  2. Manuel Siegert
    Pages 27-64
  3. Manuel Siegert
    Pages 65-87
  4. Manuel Siegert
    Pages 241-247
  5. Back Matter
    Pages 249-296

About this book

Introduction

Bei der Analyse der Lebenssituation der Migranten und ihrer Nachkommen liegt der Fokus bisher nahezu ausschließlich auf der objektiv strukturellen Ebene. Wenig Beachtung findet dagegen, wie die Migranten ihre Situation selbst wahrnehmen und bewerten. So ist weitgehend unbekannt, wie zufrieden sie zum Beispiel mit ihrer Arbeitsmarktlage, ihrer wirtschaftlichen Situation oder ihrer sozialen Einbindung sind. Manuel Siegert analysiert, wie zufrieden Personen mit und Personen ohne Migrationshintergrund mit ihrem Leben im Allgemeinen und ihrem Haushaltseinkommen im Speziellen sind. Darüber hinaus untersucht er das Ausmaß ihrer Entfremdung und deren Bedeutung für ihre allgemeine Lebenszufriedenheit.

 Der Inhalt

-  Die Bedeutung des individuellen Bewertungsmaßstabs sowie der Lebensumstände für die allgemeine Lebenszufriedenheit

-  Der Einfluss der Aufenthaltsdauer auf die allgemeine Lebenszufriedenheit

-  Die Zufriedenheit der Migranten mit ihrem Einkommen

-  Die Analyse der gesellschaftlichen Entfremdung der Migranten in Deutschland

Die Zielgruppen

·        Dozierende und Studierende der Soziologie, Psychologie und Ökonomie

·        Migrationsbeauftragte

Der Autor

Manuel Siegert ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung (MZES) und am Lehrstuhl für Soziologie, Gesellschaftsvergleich der Universität Mannheim.

Authors and affiliations

  • Manuel Siegert
    • 1
  1. 1., Fakultät für SozialwissenschaftenUniversität MannheimMannheimGermany

Bibliographic information