Advertisement

Europäische Unternehmensbesteuerung II

Harmonisierung der direkten Unternehmensbesteuerung

  • Dietrich Kellersmann
  • Corinna Treisch
  • Steffen Lampert
  • Daniela Heinemann

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Back Matter
    Pages 185-188

About this book

Introduction

Das Europarecht wirkt in nahezu alle Bereiche des täglichen Lebens hinein. Davon bleibt auch das Steuerrecht nicht verschont. Einwirkungen erfolgen unter anderem über Verordnungen und Richtlinien, die Gewährleistung von Grundfreiheiten für Unionsbürger, die Beihilfekontrolle der Kommission und faktisch über den Wettbewerb der Steuersysteme. Ohne Kenntnis dieser Einwirkungen lässt sich heute kein Steuerrecht mehr betreiben. Am Beispiel der direkten Unternehmensbesteuerung werden die europarechtlichen Grundlagen und Konsequenzen dieses Prozesses, seine bisherigen Resultate und weiteren Aufgaben dargestellt und einer Analyse der ökonomischen Auswirkungen unterzogen.

Der vorliegende Band II behandelt die Harmonisierung der direkten Unternehmensbesteuerung.

Der Inhalt

Band I:

  • Bedeutung des Europarechts für die Unternehmensbesteuerung
  • Grundfreiheiten und Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs
  • Verbot nationaler Beihilfen und Steuervergünstigungen

Band II:

  • Harmonisierung der Besteuerung von Dividenden, Zinsen und Lizenzgebühren
  • Harmonisierung der Gewinnermittlung und Verlustverrechnung
  • Harmonisierung der Besteuerung von Verlagerungen und Umstrukturierungen

Die Zielgruppen

  • Studierende und Dozenten der betriebswirtschaftlichen Steuerlehre und des Steuerrechts
  • Angehende und praktizierende Steuerberater
  • Rechtsanwälte
  • Inhouse-Juristen sowie Fachkräfte im Bereich internationales Steuerrecht

 Die Autoren

Dr. iur. Dietrich Kellersmann ist Privat-Dozent an der Universität Osnabrück und Senior Manager bei PricewaterhouseCoopers.

Univ.-Prof. Dr. rer. pol. habil. Corinna Treisch ist Inhaberin der Professur für Internationale Steuerlehre am Institut für Rechnungswesen, Steuerlehre und Wirtschaftsprüfung der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck.

Prof. Dr. iur. Steffen Lampert  ist Inhaber einer Juniorprofessur für Öffentliches Recht und Internationales Steuerrecht am Institut für Finanz- und Steuerrecht an der Universität Osnabrück und dort Leiter des Research Council International Tax Law.

Dr. iur. Daniela Heinemann ist Akademische Rätin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Oliver Dörr am European Legal Studies Institute der Universität Osnabrück.

Keywords

Dividenden Gewinn- und Verlustrechnung Internationales Steuerrecht Steuersysteme Umstrukturierung Verlagerung

Authors and affiliations

  • Dietrich Kellersmann
    • 1
  • Corinna Treisch
    • 2
  • Steffen Lampert
    • 3
  • Daniela Heinemann
    • 3
  1. 1.PricewaterhouseCoopers AG WirtschaftsprüfungsgesellschaftOsnabrückDeutschland
  2. 2.Universität InnsbruckInnsbruckÖsterreich
  3. 3.Universität OsnabrückOsnabrückDeutschland

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Chemical Manufacturing
Finance, Business & Banking
Law
Consumer Packaged Goods