Selbstverstärkende Dynamiken in Netzwerken

Interorganisationale Pfadabhängigkeit von Allokationspraktiken

  • Markus Burger

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVII
  2. Theorie

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Markus Burger
      Pages 3-11
    3. Markus Burger
      Pages 13-26
    4. Markus Burger
      Pages 27-46
    5. Markus Burger
      Pages 47-64
    6. Markus Burger
      Pages 65-81
  3. Empirie

    1. Front Matter
      Pages 83-83
    2. Markus Burger
      Pages 85-105
    3. Markus Burger
      Pages 107-168
    4. Markus Burger
      Pages 169-232
    5. Markus Burger
      Pages 233-275
    6. Markus Burger
      Pages 277-304
  4. Ergebnisse

    1. Front Matter
      Pages 305-305
    2. Markus Burger
      Pages 307-352
    3. Markus Burger
      Pages 353-384
  5. Back Matter
    Pages 385-410

About this book

Introduction

Interorganisationalen Netzwerken wird nachgesagt, eine besonders flexible wirtschaftliche Organisationsform zu sein. Erst in jüngster Zeit belegen Studien, dass es auch in Netzwerken – bzw. allgemein in Interorganisationsbeziehungen – zu strukturellen Beharrungstendenzen kommt. Markus Burger untersucht, inwiefern die noch junge Theorie der (inter-)organisationalen Pfadabhängigkeit derlei Rigiditäten erklären kann. Dafür werden vier Fallstudien von Allokationspraktiken von Kooperationserfolgen in der photonischen Industrie untersucht. Im Ergebnis zeigt der Autor, dass Netzwerkrigidität durch selbstverstärkende Koordinations- und Komplementaritätseffekte entstehen kann.

 

Der Inhalt

·         Interorganisationale Pfadtheorie und -indikatoren

·         Vier Fallstudien von Netzwerken

·         Fallvergleichende Analyse von selbstverstärkenden Effekten

 

Die Zielgruppen

·         Dozierende und Studierende der Wirtschaftswissenschaften

·         Unternehmensberater in Netzwerkindustrien

 

Der Autor 

Markus Burger hat in Oxford ‚Philosophy, Politics and Economics’ sowie Soziologie studiert und am Management Department der Freien Universität Berlin seine Dissertation abgeschlossen.

 

Authors and affiliations

  • Markus Burger
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für UnternehmenskooperationenFU BerlinBerlinGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-01840-5
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 2013
  • Publisher Name Springer Gabler, Wiesbaden
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-01839-9
  • Online ISBN 978-3-658-01840-5
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods