Advertisement

Vergemeinschaftung in Zeiten der Zombie-Apokalypse

Gesellschaftskonstruktionen am fantastischen Anderen

  • Michael Dellwing
  • Martin Harbusch

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Teil I

  3. Teil II

  4. Teil III

  5. Back Matter
    Pages 377-381

About this book

Introduction

Literatur-, Medien- und Kommunikationswissenschaften haben den Bedeutungsgewinn von TV-Serien erkannt und parallel dazu Fernsehforschung zu einem neuen Schwerpunkt entwickelt, besonders im englischsprachigen Raum. Dieser Band möchte einen Beitrag dazu leisten, die bestehenden Beschäftigungen der Fernsehforschung an die Sozialwissenschaft anzubinden und die Diskussion im deutschsprachigen Raum befördern.  Dabei wählt er einen Zugang über eine thetische Eingrenzung, um die sozialwissenschaftliche Komponente der Untersuchungen zu betonen: Er nimmt sich den in den letzten Jahren immer populärer werdenden Figuren von Zombies, Vampiren, Aliens, Geistern, Monstern und anderen fantastischen Anderen an. Im besonderen Verhältnis zu sonstigen sozialen Bedeutungen und Identitäten, die in soziologischer Perspektive immer als konstruiert erscheinen, bietet die Beschäftigung mit fantastischen Anderen hier eine Chance: Denn im Spiegel des Fantastischen und Irrealen kann das Eigene in seiner Konstruiertheit offensichtlich gemacht werden. Der Band versammelt Originalbeiträge von ForscherInnen aus Deutschland, England, der Schweiz und der Vereinigten Staaten zu einer Reihe gegenwärtiger Fernseh- und Filmformate.

Der Inhalt

• Kult(ur)fernsehen, Distinktionsfernsehen und fantastisches Fernsehen

• Monster, Monstrosität und der wilde Mann

• Körper und Sexualität im fantastischen Anderen

Die Zielgruppen

• KultursoziologInnen

• Film- und FernsehwissenschaftlerInnen

Die Herausgeber

Dr. Michael Dellwing ist wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl Makrosoziologie der Universität Kassel.

Martin Harbusch ist Doktorand am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Universität Kassel.

Keywords

Fernsehforschung Identität Populärkultur Soziale Konstruktion

Editors and affiliations

  • Michael Dellwing
    • 1
  • Martin Harbusch
    • 2
  1. 1.FB GesellschaftswissenschaftenUniversität KasselGermany
  2. 2.Universität KasselGermany

Bibliographic information