Advertisement

Armut und Gesundheit in Europa

Theoretischer Diskurs und empirische Untersuchung

  • Timo-Kolja Pförtner

Part of the Gesundheit und Gesellschaft book series (GESUND)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-10
  2. Timo-Kolja Pförtner
    Pages 11-16
  3. Timo-Kolja Pförtner
    Pages 17-31
  4. Timo-Kolja Pförtner
    Pages 99-136
  5. Timo-Kolja Pförtner
    Pages 137-146
  6. Timo-Kolja Pförtner
    Pages 147-174
  7. Timo-Kolja Pförtner
    Pages 225-245
  8. Back Matter
    Pages 247-320

About this book

Introduction

Dem europäischen Prinzip zur sozialen Gerechtigkeit, gleichberechtigten Teilhabe und medizinischen Vorsorge wird trotz erheblicher Anstrengungen auch gegenwärtig in weiten Teilen Europas widersprochen. Denn in vielen europäischen Ländern geht die soziale Benachteiligung mit einer gesundheitlichen Beeinträchtigung einher, die einer Verwirklichung möglicher Lebenschancen entgegensteht. Timo-Kolja Pförtner diskutiert auf Basis theoretischer Ansätze und intereuropäischer Vergleichsstudien die Möglichkeit, das gesundheitliche Befinden der in Armut lebenden Bevölkerung zu verbessern.

 

Der Inhalt

·        Mikro- und makrosoziologische Theorien zur Beziehung zwischen Armut und Gesundheit

·        Aktueller Forschungsstand, Hypothesen, Methoden und Befunde zur Beziehung zwischen Armut und Gesundheit

 

Die Zielgruppen

·        Dozierende und Studierende der Soziologie

·        GesundheitssoziologInnen, EpidemiologInnen, GesundheitswissenschaftlerInnen und ArmutsforscherInnen

 

Der Autor

Timo-Kolja Pförtner ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Medizinische Soziologie an der Universität Halle.

Keywords

Gesundheitliche Ungleichheit Gesundheitssoziologie Ländervergleichsstudie

Authors and affiliations

  • Timo-Kolja Pförtner
    • 1
  1. 1., Institut für Medizinische SoziologieUniversitätsklinikum HalleHalleGermany

Bibliographic information