Advertisement

Weil Europa sich ändern muss

Im Gespräch mit Gesine Schwan, Robert Menasse, Hauke Brunkhorst

  •  Springer VS

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-13
  2. Gesine Schwan, Robert Menasse, Hauke Brunkhorst
    Pages 15-42
  3. Gesine Schwan, Robert Menasse, Hauke Brunkhorst
    Pages 43-82
  4. Gesine Schwan, Robert Menasse, Hauke Brunkhorst
    Pages 83-118

About this book

Introduction

Die Kritik am Projekt eines gemeinsamen Europas wächst. Die Krise des Euro fiel mit dem Aufstieg von eurokritischen und rechtspopulistischen Parteien zusammen. Statt europäischer Solidarität sprechen Beobachter in Zeiten der Krise von Renationalisierung. Wo sind die geografischen Grenzen Europas? Wie lässt sich das Demokratiedefizit der Europäischen Union überwinden? Wie kann Europa ökonomisch gegenüber anderen Weltregionen bestehen?

Diese und andere Fragen diskutieren die Politikwissenschaftlerin Gesine Schwan, der österreichische Schriftsteller Robert Menasse und der Soziologe Hauke Brunkhorst. Eingeleitet werden die Interviews mit einem Vorwort von Wolfgang Schäuble.

Die Edition soll Raum zur Entfaltung und einen Ort zur Diskussion bieten, um neue Impulse für Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zu geben. Wissenschaftliche Expertise wird vereint mit neuen Standpunkten aus Politik und Praxis. Im Kern stehen vor allem die Suche nach Alternativen, das aktive Formulieren von Handlungsoptionen und die Frage, wie wir uns die Zukunft unserer Gesellschaft vorstellen. Drei unterschiedliche Perspektiven werden somit auf die Kontroversen unserer Gesellschaft geworfen – fundiert, diskursiv und meinungsstark!

Die Interviews wurden von Oliver Liedtke geführt und redaktionell betreut.

Keywords

Dialog Diskurs Gesellschaft

Editors and affiliations

  •  Springer VS
    • 1
  1. 1.WiesbadenGermany

Bibliographic information