Migranten als Journalisten?

Eine Studie zu Berufsperspektiven in der Einwanderungsgesellschaft

  • Horst Pöttker
  • Christina Kiesewetter
  • Juliana Lofink

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-10
  2. Horst Pöttker
    Pages 11-20
  3. Juliana Lofink, Horst Pöttker, Janis Brinkmann, Phillip Oldenburg, Thilo Kötters
    Pages 21-114
  4. Gesa Schölgens, Mariella Bastian
    Pages 115-137
  5. Mariella Bastian, Anh-Thu Nguyen, Jana Fischer
    Pages 139-151
  6. Horst Pöttker
    Pages 153-168
  7. Back Matter
    Pages 169-181

About this book

Introduction

Das Thema Migration ist im gesellschaftlichen Diskurs angekommen. Aber die Perspektiven der Migranten kommen in der Medienöffentlichkeit zu kurz. Die deutsche Integrationspolitik strebt deshalb an, die Zahl der Journalisten mit Migrationshintergrund zu erhöhen. Damit solche Bemühungen nicht ins Leere gehen, sind Kenntnisse wichtig, wo bei Migranten Neigungen zum Journalistenberuf bestehen und wo es bei Medien die Bereitschaft zur Beschäftigung von Journalisten mit Einwanderungsgeschichte gibt. Auskunft darüber gibt das Buch anhand einer Leitfaden-Befragung im Personalmanagement privatwirtschaftlicher Medienbetriebe und einer standardisierten Befragung von Jugendlichen in einer Großstadt.​ Am Beispiel einer Schreibwerkstatt wird gezeigt, wie Jugendliche an den Journalismus herangeführt werden können.

Der Inhalt
Mehr Vielfalt im Journalistenberuf: wie lässt sich das gesellschaftspolitische Ziel erreichen? - Was tut sich bei den Medien? - Was tut sich bei den Migranten? – Schreibwerkstatt – Empfehlungen


Die Zielgruppe Journalistinnen und Journalisten, besonders in den Bereichen Personalmanagement und Berufsbildung Dozierende und Studierende der Journalistik, Medien- und KommunikationswissenschaftDie Herausgeber Dr. Horst Pöttker ist emeritierter Professor für Theorie und Praxis des Journalismus an der TU Dortmund und Seniorprofessor an der Universität Hamburg.Christina Kiesewetter, Dipl.-Journ., ist Redakteurin bei der Westdeutschen
Zeitung und war wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Journalistik der TU Dortmund.Juliana Lofink, Dipl.-Journ. (FH), war wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Journalistik der TU Dortmund.

Keywords

Einwanderungsgesellschaft Ethnische Diversität Integration Journalismus Medien Migration

Editors and affiliations

  • Horst Pöttker
    • 1
  • Christina Kiesewetter
    • 2
  • Juliana Lofink
    • 3
  1. 1.DortmundGermany
  2. 2.DortmundGermany
  3. 3.FB 15 - Institut für JournalistikTU DortmundDortmundGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Chemical Manufacturing
Consumer Packaged Goods