Advertisement

Wandel der Governance der Erwerbsarbeit

  • Irene Dingeldey
  • André Holtrup
  • Günter Warsewa

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XV
  2. Irene Dingeldey, André Holtrup, Günter Warsewa
    Pages 1-19
  3. Institutionen und Akteure

  4. Verteilung von Risiken und Chancen

  5. Mitbestimmung und betriebliche Praxis

    1. Front Matter
      Pages 193-193
    2. Alexandra Krause, Christoph Köhler
      Pages 221-243
    3. Anne Goedicke, Tobias Ellenberger
      Pages 245-269
  6. Professionalisierung als Governancestrategien

    1. Front Matter
      Pages 271-271
    2. Gerlinde Hammer, Iskra Heja Kostov, Irena Medjedović
      Pages 301-313
  7. Resümee

    1. Front Matter
      Pages 337-337
    2. Irene Dingeldey, André Holtrup, Günter Warsewa
      Pages 339-356

About this book

Introduction

Unter dem Leitbegriff  „Governance von Arbeit“ analysieren die AutorInnen Veränderungen und Kontinuitäten in Bezug auf die Gestaltung von Arbeitsbedingungen und Karriereentwicklung, Entlohnung und Interessenvertretung, wie auch Institutionen der Reproduktion (Berufsbildung, Familie) in Deutschland. Übergreifende These ist, dass sich alte und neue Institutionen im Sinne veränderter Komplementaritäten verbinden und sowohl individuelle als auch kollektive Akteure veranlassen, z.T. neue, eigene Bewältigungs- und Entlastungsstrategien zu entwickeln. Die sozialen Folgen dieser Entwicklung werden als „bipolare Heterogenisierung“ skizziert, d.h. dass jenseits des traditionellen Kerns, der nach wie vor durch Normalarbeitsverhältnis, Normalbiographie und  Normalfamilie geprägt ist, eine zunehmende Polarisierung der Arbeits- und Lebensbedingungen in Richtung Privilegierung und Prekarisierung zu erkennen ist.

Der Inhalt
Wandel individueller und kollektiver Arbeitsbeziehungen.- Institutionen und Akteure.- Mitbestimmung und betriebliche Praxis.- Professionalisierung.- Geschlechtsspezifische Arbeitsteilung und Arbeitsbedingungen.- Neuverteilung von Risiken und Chancen

Die Zielgruppen
- Dozierende und Studierende der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
- Fach- und Führungskräfte in Unternehmen sowie Betriebsräte

 

Die Herausgeber

PD Dr. Irene Dingeldey und Dr. André Holtrup sind Forschungsleiter am Institut Arbeit und Wirtschaft der Universität Bremen.

Dr. Günter Warsewa ist Direktor des Instituts.

Keywords

Arbeitsbeziehungen Arbeitsmarkt Erwerbsarbeit Existenzsicherung Governance

Editors and affiliations

  • Irene Dingeldey
    • 1
  • André Holtrup
    • 2
  • Günter Warsewa
    • 3
  1. 1.Universität BremenGermany
  2. 2.Universität BremenGermany
  3. 3.Institut Arbeit und WirtschaftUniversität BremenGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Consumer Packaged Goods