Ehemuster von Migranten in Westdeutschland

Analysen zur sozialen Integration auf Basis des Mikrozensus

  • Julia Henrike Schroedter

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-1
  2. Julia H. Schroedter
    Pages 19-28
  3. Julia H. Schroedter
    Pages 69-82
  4. Julia H. Schroedter
    Pages 83-121
  5. Julia H. Schroedter
    Pages 123-157
  6. Julia H. Schroedter
    Pages 159-264
  7. Julia H. Schroedter
    Pages 265-273
  8. Back Matter
    Pages 9-9

About this book

Introduction

Das Ausmaß von Ehen zwischen Migranten und Angehörigen der Aufnahmegesellschaft gilt als einer der härtesten Indikatoren der sozialen Integration. Von transnationalen Ehen, die über Ländergrenzen hinweg mit Mitgliedern der eigenethnischen Gruppe geschlossen werden, wird dagegen ein eher hemmender Einfluss auf den Integrationsprozess einer Migrantengruppe angenommen. Auf der Grundlage von Daten des Mikrozensus zeigt Julia H. Schroedter Unterschiede zwischen den Migrantengruppen und entsprechende Trends über die Zeit, die Kohorten und die Generationen auf. Darüber hinaus untersucht sie die Mechanismen der Partnerwahl von Migranten empirisch. Die makrostrukturellen Gelegenheiten des Heiratsmarktes (u.a. die Bevölkerungsgröße) und der Grad der strukturellen Integration (das Bildungsniveau) erweisen sich dabei als wichtige Determinanten.

Keywords

Aufnahmegesellschaft Binationale Ehe Intermarriage Mikrozensus Soziale Integration Transnationale Ehe

Authors and affiliations

  • Julia Henrike Schroedter
    • 1
  1. 1.Universitaet ZuerichZuerichSwitzerland

Bibliographic information

Industry Sectors
Chemical Manufacturing
Automotive
Consumer Packaged Goods
Pharma