Advertisement

Soziale Arbeit und Prostitution

Professionelle Handlungsansätze in Theorie und Praxis

  • Martin Albert
  • Julia Wege

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-IX
  2. Martin Albert, Julia Wege
    Pages 1-8
  3. Elfriede Steffan, Tzvetina Arsova Netzelmann
    Pages 99-110
  4. Jacqueline Suter, Melanie Muñoz
    Pages 111-127

About this book

Introduction

Prostitution stellt einen tabuisierten Randbereich der Gesellschaft dar, über den kaum fundierte Informationen und wissenschaftliche Erkenntnisse vorliegen. Frauen, welche in der Prostitution tätig sind, haben mit gesellschaftlichen Vorurteilen, sozialen Diskriminierungen und rechtlichen Benachteiligungen zu kämpfen und benötigen insofern eine spezifische Beratung und niederschwellige Angebote. Soziale Arbeit weist eine lange Tradition in der Einzelfallhilfe dieser Zielgruppe auf und setzt sich für die Rechte und Würde der Frauen ein. Der Band gibt aus der Sichtweise der professionellen Sozialen Arbeit einen Überblick über die Komplexität des Handlungsfeldes Prostitution und stellt theoretische und methodische Ansätze vor.

 

 

Der Inhalt

Soziale Arbeit im Kontext der Lebenswelt „Prostitution“ • Drogengebrauch und Prostitution • Prostitution im Öffentlichen Raum •  Der Berufseinstieg im Handlungsfeld der weiblichen Prostitution • (Zwangs-)Prostitution • Coaching, Supervision und Prozessbegleitung von Beratungsstellen • Bedarfsanalyse und Konzeptentwicklung einer Beratungsstelle am Beispiel der Stadt Mannheim

 

 

Die Zielgruppe

Ein Buch für alle  an der Thematik interessierten Leserinnen und Leser.

 

 

Die Herausgeber

Prof. Dr. Martin Albert ist Professor für Theorie und Methoden der Sozialen Arbeit an der SRH Hochschule Heidelberg.

M.A. Julia Wege ist Leiterin der Beratungsstelle „Amalie“ für Frauen in der Prostitution und Lehrbeauftragte für Einzelfallhilfe und Gemeinwesenarbeit an der SRH Hochschule Heidelberg.

Keywords

Ausstieg Beratung Berufliche Intergration Menschenreche Sexarbeit

Editors and affiliations

  • Martin Albert
    • 1
  • Julia Wege
    • 2
  1. 1.SRH Hochschule HeidelbergHeidelbergGermany
  2. 2.SRH Hochschule HeidelbergHeidelbergGermany

Bibliographic information