Neue Impulse für die soziologische Kommunikationstheorie

Empirische Widerstände und theoretische Verknüpfungen

  • Thomas Malsch
  • Marco Schmitt

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Jan Hildebrandt, Marco Schmitt
    Pages 53-89
  3. Achim Brosziewski
    Pages 157-185
  4. Thomas Malsch, Michael Florian, Marco Schmitt
    Pages 215-236
  5. Thomas Malsch
    Pages 237-260

About this book

Introduction

Während die empirische Kommunikationsforschung durch die Entwicklungen des Internets und anderer mobiler Kommunikationsformen an Bedeutung weiter zunimmt, befindet sich die Kommunikationstheorie auf der Suche nach neuen Impulsen. Die Beiträger dieses Bandes gehen davon aus, dass sich eine produktive Weiterentwicklung der soziologischen Kommunikationstheorie nur bewerkstelligen lässt, wenn man sie öffnet, indem man sie mit empirischen Widerständen konfrontiert oder Verknüpfungsmöglichkeiten mit anderen Theorieparadigmen erarbeitet.

 

Der Inhalt

-Neue Impulse für die Kommunikationstheorie?

-Empirische Sozialforschung und komplexer Kommunikationsbegriff

-Eine Soziologie der Vermittlung

-Kulturelle Differenz und Kommunikation in Netzwerken

-Analyse kommunikativer und diskursiver Muster in Online-Kommunikation über Schulamok

-Kommunikative Anschlussbildung im Medium der Digitalität

-Das Gerücht als Kommunikation im Massenmedium WWW

-Krisenkommunikation und Strukturwandel

-Beobachtungskommunikation

 

Die Zielgruppen

·         Dozierende und Studierende der Soziologie, Kommunikations- und Medienwissenschaften

 

Die Herausgeber

Prof. Dr. Thomas Malsch war Leiter des Instituts für Technik und Gesellschaft an der TU Hamburg-Harburg.

Dr. Marco Schmitt ist Postdoc am Göttinger Centre for Digital Humanities an der Georg-August-Universität Göttingen.

Keywords

Allgemeine Soziologie Empirische Anwendungen Kommunikationstheorie Netzwerkforschung

Editors and affiliations

  • Thomas Malsch
    • 1
  • Marco Schmitt
    • 2
  1. 1.HamburgGermany
  2. 2.Soziologisches ForschungsinstitutGöttingenGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Chemical Manufacturing
Consumer Packaged Goods