Advertisement

Grundbegriffe der Theoretischen Informatik

  • Franz Stetter

Part of the Studienreihe Informatik book series (STUDIENREIHE)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Franz Stetter
    Pages 1-22
  3. Franz Stetter
    Pages 23-46
  4. Franz Stetter
    Pages 47-69
  5. Franz Stetter
    Pages 70-90
  6. Franz Stetter
    Pages 91-127
  7. Franz Stetter
    Pages 128-155
  8. Franz Stetter
    Pages 156-183
  9. Franz Stetter
    Pages 184-217
  10. Back Matter
    Pages 218-236

About this book

Introduction

In diesem Lehrbuch werden die grundlegenden Begriffe der Theoretischen Informatik - Berechenbarkeit, Entscheidbarkeit, rekursive Funktionen, Regelsprachen, Turingmaschinen, Komplexität - auf der Basis der Programmiersprache PASCAL motiviert, abgeleitet und in einer einheitlichen Betrachtungsweise dargestellt. Ferner wird die Äquivalenz verschiedener Ansätze zu einer Theorie der Berechenbarkeit - Programme, rekursive Funktionen, Regelsprachen und Turingmaschinen - als weiteres zentrales Konzept herausgestellt. Während in den Kapiteln 1-7 qualitative Aspekte der Berechenbarkeit behandelt werden, ist Kapitel 8 den quantitativen Aspekten gewidmet. Die Komplexität, d.h. Zeit- bzw. Speicheraufwand für eine Berechnung, ist sowohl abhängig von dem zugrundeliegenden Berechnungsmodell als auch von dem zu lösenden Problem, da für ein bestimmtes Problem gewisse Schranken nicht unterschritten werden können. Bei einem so weitgespannten Gebiet wie der Theoretischen Informatik müssen zwangsläufig manche Einschränkungen bei der Stoffauswahl gemacht werden. So wird z.B. Semantik nur informell behandelt, Parallelität nur ansatzweise betrachtet oder Automatentheorie nur am Rand gestreift. Ziel der Stoffauswahl war es, ein möglichst umfassendes Bild der Theoretischen Informatik zu bieten und ein Fundament für weitergehende Studien zu legen. Das Buch setzt Grundkenntnisse aus den Anfängervorlesungen über Analysis und Lineare Algebra voraus. Um den Leser mit der Terminologie in diesem Buch vertraut zu machen, sind im Anhang diese mathematischen Grundlagen in knapper Form zusammengestellt.

Keywords

Automaten Automatentheorie Berechenbarkeit Entscheidbar Entscheidbarkeit Informatik Komplexität Kontextfreie Sprache Parallelität Programmiersprache Reguläre Sprache Semantik Turingmaschine mathematische Grundlagen rekursive Funktion

Authors and affiliations

  • Franz Stetter
    • 1
  1. 1.Fakultät für Mathematik und InformatikUniversität MannheimMannheimGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-73777-0
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-19362-3
  • Online ISBN 978-3-642-73777-0
  • Series Print ISSN 1431-8792
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Biotechnology
Electronics
IT & Software
Telecommunications