Advertisement

Table of contents

About this book

Introduction

Die diffuse sekundäre Peritonitis ist eine unverändert ernst zu nehmende schwere Erkrankung. Zur Behandlung der Peritonitis stehen heute sehr viele therapeutische Maßnahmen zur Auswahl. Bei der Fülle der empfohlenen Therapieformen in der Chirurgie und insbesondere in der Intensivmedizin, fällt es schwer, die effektivste Therapie auszuwählen. Neben der Herdsanierung eröffnet die antibakterielle Chemotherapie zusätzliche Möglichkeiten, die verursachenden Keime direkt anzugehen. An der Vergleichbarkeit von Antibiotikastudien, insbesondere bei der sekundären Peritonitis, muß gezweifelt werden. Es fehlt sowohl an der genauen Definition der Peritonitis und des Schweregrades der Erkrankung als auch an einer einheitlichen Definition des Therapieerfolges. Neue und alte Therapiekonzepte müssen aufgrund der Erkenntnisse der letzten Jahre überprüft werden. Das Buch möchte die Wertigkeit der antibakteriellen Chemotherapie bei der Peritonitisbehandlung anhand von Fakten beleuchten und eine Standortbestimmung für heute übliche Therapieformen vornehmen.

Keywords

Antibiotikum Chemotherapie Chirurgie Intensivmedizin

Authors and affiliations

  • Hannes Wacha
    • 1
  1. 1.Chirurgische KlinikKrankenhaus NordwestFrankfurt/Main 90Deutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-73008-5
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-642-73009-2
  • Online ISBN 978-3-642-73008-5
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Health & Hospitals