Advertisement

Oralpathologie I

Pathologie der Speicheldrßsen

  • G. Seifert

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XX
  2. G. Seifert
    Pages 1-45
  3. G. Seifert
    Pages 52-53
  4. G. Seifert
    Pages 62-67
  5. G. Seifert
    Pages 68-85
  6. G. Seifert
    Pages 86-104
  7. G. Seifert
    Pages 105-117
  8. G. Seifert
    Pages 151-155
  9. G. Seifert
    Pages 156-167
  10. G. Seifert
    Pages 168-300
  11. G. Seifert
    Pages 301-781
  12. Back Matter
    Pages 789-811

About this book

Introduction

Die Speicheldrüsen sind in mannifacher Weise in den Organismus eingebunden, so daß aus der Analyse des Speichels Rückschlüsse auf krankhafte Funktionen anderer Organsysteme gezogen werden können. Wechselwirkungen zwischen Speicheldrüsen und Organismus spielen in der Ätiologie und Pathogenese der verschiedenen Formen der Sialadenitis eine bedeutsame Rolle. Hierzu gehören Immunkrankheiten, metabolische Erkrankungen, hormonale Dysfunktionen, neurologische und auch genetische Erkrankungen. Auf dem Gebiet der Speicheldrüsentumoren sind durch den Einsatz neuer Methoden (Immunhistochemie, Molekularpathologie, Prolifikationsmarker, Chromosomenanalyse) viele neue Erkenntnisse gesammelt worden.

Keywords

Immunzytochemie Lymphome Nicht-tumoräse Speicheldrüsenerkrankungen Pathologie Pathologie der Speicheldrüsen Pathologie der Speicheldrüsen im Kindesalter Speicheldrüsenentzündungen WHO-Klassifikation der Tumoren epitheliale Tumore

Editors and affiliations

  • G. Seifert
    • 1
  1. 1.Institut für Pathologie der UniversitätHamburgDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-61153-7
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-642-64720-8
  • Online ISBN 978-3-642-61153-7
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma