Gehirnschnitt-Modell / Brain Section Model

Bauanleitung / Guide to Construction

  • Eduard M. W. Weber

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-2
  2. Eduard M. W. Weber
    Pages 3-4
  3. Eduard M. W. Weber
    Pages 4-12
  4. Eduard M. W. Weber
    Pages 4-12
  5. Back Matter
    Pages 12-18

About this book

Introduction

Das Gehirnschnitt-Modell von Weber ist ein Klassiker des Medizinstudiums. Generationen von Studenten haben durch das Zusammenfügen des Modells die räumlichen Verhältnisse der verschiedenen Hirnstrukturen gelernt und - im wahrsten Sinne des Wortes - begriffen.
Das Modell wurde von einem Studenten für Studenten entwickelt. Dabei ist das Modell so gestaltet, daß trotz der unvermeidlichen Schematisierung die anatomischen Verhältnisse richtig dargestellt sind.
Auch im Zeitalter der multimedialen Darstellung bereitet die räumliche Vorstellung der einzelnen Teile des Gehirns vielen Studenten große Schwierigkeiten. So ist das Gehirnschnitt-Modell nach wie vor ein wertvoller Bestandteil von Unterricht und Studium der Gehirnanatomie.

Keywords

Anatomie Anatomie des Gehirns Gehirn Gehirnschnitt Gehirnschnitt-Modell

Authors and affiliations

  • Eduard M. W. Weber
    • 1
  1. 1.München 60Deutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-58292-9
  • Copyright Information Springer Berlin Heidelberg 1979
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-642-47757-7
  • Online ISBN 978-3-642-58292-9
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Health & Hospitals
Biotechnology