Advertisement

Verwaltung ans Netz!

Neue Medien halten Einzug in die öffentlichen Verwaltungen

  • Arnold Picot
  • Hans-Peter Quadt
Conference proceedings

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-IX
  2. Arnold Picot
    Pages 1-3
  3. Bernd Höddinghaus
    Pages 31-43
  4. Hans-Joachim Vanscheidt
    Pages 45-59
  5. Hermann Regensburger
    Pages 83-89
  6. Ralf Ehrhardt
    Pages 125-133
  7. Coenraad van der Poel
    Pages 177-184
  8. Bart Steukers
    Pages 185-196

About these proceedings

Introduction

Bürgernah, kundenfreundlich, transparent, sparsam - so wünschen sich die Bürger und die Wirtschaft die öffentlichen Verwaltungen in Städten, Ländern, im Bund und auch in Europa. Die modeme Informations- und Telekommunikationstechnik stellt, vor allem mit Internet, Intranet und World Wide Web, Mittel zur Verfügung, die das Ziel einer effizienten "Online-Verwaltung" realisierbar werden lassen. Seit einiger Zeit werden deshalb umfangreiche Projekte zum Einsatz neuer Medien in der Verwaltung durchgeführt. Die Erleichterung der Kommunikation zwischen dem Bürger und den "Behörden" im Sinne des "gläsernen" Rathauses steht dabei ebenso im Blickpunkt wie die Beschleunigung der Verwaltungsvorgänge aus Sicht von Unternehmen oder die "Digitalisierung" der Beschaffungsprozesse der öffentlichen Hand. Die Einführung und der Einsatz neuer Technologien ist hierfür zwar eine wichtige Voraussetzung; die eigentliche Herausforderung besteht jedoch in der Umstellung der komplexen Verwaltungsprozesse und in der Heranführung der Mitarbeiter in den Verwaltungen an die neuen Techniken und Abläufe. Der zweitägige Kongress "Verwaltung ans Netz! -Neue Medien halten Einzug in die öffentlichen Verwaltungen" des MÜNCHNER KREISES hat sich eingehend mit dieser Thematik beschäftigt. Deutsche und ausländische Experten haben, auch an Hand von Praxisbeispielen, Anforderungen und Potenziale einer modernen mediengestützten Verwaltung aus verschiedenen Blickwinkeln - u.a. Unternehmer, ArbeitsvermittIer, Steuerzahler - eingehend diskutiert. Dabei ging es um Fragen wie die Rechtsverbindlichkeit elektronischer Geschäftsvorgänge wie auch um organisatorische Fragen wie das Outsourcing von Verwaltungsaufgaben. Die Ergebnisse und Referate der aufschlussreichen Beiträge und Diskussionen sind in dem vorliegendem Tagungsband dokumentiert.

Keywords

Business Bürger Bürgernahe Verwaltung Bürgernähe E-Government E-Verwaltung Führung Führungskräfte Kommunikation Verwaltung Wirtschaft

Editors and affiliations

  • Arnold Picot
    • 1
  • Hans-Peter Quadt
    • 2
  1. 1.Institut für OrganisationUniversität MünchenMünchenDeutschland
  2. 2.Zentralbereich InnovationsmanagementDeutsche Telekom AGBonnDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-56625-7
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2001
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-41740-8
  • Online ISBN 978-3-642-56625-7
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods