Advertisement

Komplexitätstheorie

Grenzen der Effizienz von Algorithmen

  • Ingo Wegener

Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Ingo Wegener
    Pages 1-11
  3. Ingo Wegener
    Pages 29-46
  4. Ingo Wegener
    Pages 69-82
  5. Ingo Wegener
    Pages 95-104
  6. Ingo Wegener
    Pages 123-134
  7. Ingo Wegener
    Pages 153-167
  8. Ingo Wegener
    Pages 231-263
  9. Ingo Wegener
    Pages 265-291
  10. Ingo Wegener
    Pages 293-294
  11. Back Matter
    Pages 293-321

About this book

Introduction

Die Komplexitätstheorie untersucht die Mindestressourcen zur Lösung algorithmischer Probleme und damit die Grenzen des mit den vorhandenen Ressourcen Machbaren. Ihre Ergebnisse verhindern, dass sich die Suche nach effizienten Algorithmen auf unerreichbare Ziele konzentriert. Insofern hat die NP-Vollständigkeitstheorie die Entwicklung der gesamten Informatik beeinflusst. Die Komplexitätstheorie reagiert auf alle neuen algorithmischen Konzepte.

Dieses Lehrbuch wählt einen Einstieg in die Komplexitätstheorie, bei dem die Randomisierung als Schlüsselkonzept angesehen wird. Die Auswahl der Inhalte betont den Bezug zu konkreten Anwendungen und rückt die Bedeutung der Komplexitätstheorie für eine moderne Informatik in den Mittelpunkt.

Keywords

ACE Algorithmen Hardware Informatik Komplexität Komplexitätstheorie Optimierung Rucksackproblem Verifikation tar

Authors and affiliations

  • Ingo Wegener
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl Informatik IIUniversität DortmundDortmundDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-55548-0
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-00161-4
  • Online ISBN 978-3-642-55548-0
  • Series Print ISSN 0937-7433
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Electronics
IT & Software
Telecommunications