Advertisement

Architekturmodelle zur Planung der Informationsverarbeitung von Kreditinstituten

  • Joachim Schmalzl

Part of the Beiträge zur Wirtschaftsinformatik book series (WIRTSCH.INFORM., volume 13)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Joachim Schmalzl
    Pages 1-3
  3. Joachim Schmalzl
    Pages 13-31
  4. Joachim Schmalzl
    Pages 32-89
  5. Joachim Schmalzl
    Pages 90-193
  6. Joachim Schmalzl
    Pages 241-268
  7. Joachim Schmalzl
    Pages 269-270
  8. Back Matter
    Pages 271-298

About this book

Introduction

Kreditinstitute benötigen als informationsintensive Unternehmen einen langfristigen Rahmenplan zur Planung ihrer Datenverarbeitung. Architekturmodelle helfen hierbei, die Anforderungen an die betriebliche Informationsverarbeitung sowohl aus bankfachlicher als auch aus technischer Sicht zu spezifizieren. In dieser Arbeit wird die DV-Landschaft sowohl für Kreditinstitute allgemein als auch für drei ausgewählte Typen festgelegt. Ausgegangen wurde hierbei von einer detaillierten Analyse der Geschäftsfelder von Kreditinstituten hinsichtlich der notwendigen DV-Unterstützung. Die erarbeiteten Architekturbestandteile sowie die über 60 tabellarischen Übersichten können zum Teil direkt als Handlungsanweisungen oder Checklisten bei der praktischen Entwicklung von Architekturplanung übernommen werden.

Keywords

Checklisten Datenverarbeitung Informationsverarbeitung Kredit Kreditinstitut

Authors and affiliations

  • Joachim Schmalzl
    • 1
  1. 1.Frankfurt/MainDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-52411-0
  • Copyright Information Physica-Verlag Heidelberg 1995
  • Publisher Name Physica, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-7908-0840-7
  • Online ISBN 978-3-642-52411-0
  • Series Print ISSN 1431-0872
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Electronics
IT & Software
Telecommunications
Consumer Packaged Goods
Engineering