Bewertung festverzinslicher Wertpapiere am deutschen Rentenmarkt

  • Günter Lassak

Part of the Physica-Schriften zur Betriebswirtschaft book series (PHYSICA-SCHRIFT, volume 41)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Einleitung

    1. Günter Lassak
      Pages 1-6
  3. Wertpapiere und Märkte

    1. Front Matter
      Pages 7-7
    2. Günter Lassak
      Pages 9-15
    3. Günter Lassak
      Pages 16-22
  4. Theorie der Bewertung

    1. Front Matter
      Pages 23-25
    2. Günter Lassak
      Pages 26-53
    3. Günter Lassak
      Pages 54-65
    4. Günter Lassak
      Pages 66-95
    5. Günter Lassak
      Pages 96-112
  5. Empirie der Bewertung

    1. Front Matter
      Pages 113-115
    2. Günter Lassak
      Pages 116-119
    3. Günter Lassak
      Pages 120-130
    4. Günter Lassak
      Pages 131-225
    5. Günter Lassak
      Pages 226-228
  6. Anhang

    1. Günter Lassak
      Pages 229-249
  7. Back Matter
    Pages 251-270

About this book

Introduction

In diesem Buch wird die Bewertung festverzinslicher Wertpapiere sowohl theoretisch als auch empirisch untersucht. Im Gegensatz zu den meisten anderen Arbeiten werden nicht Zinssätze, sondern beobachtbare Preise festverzinslicher Wertpapiere betrachtet. Ausgehend von der Darstellung der axiomatischen Grundlagen werden verschiedene Bewertungsgleichungen hergeleitet. Die empirische Überprüfung der Bewertungsgleichungen zeigt, daß weder die Besteuerung noch die Liquidität bei der Bewertung von Wertpapieren vernachlässigt werden darf. Zur empirischen Untersuchung wird ein neuer Ansatz zur Bestimmung der Zinsstruktur verwendet, der sich unmittelbar aus der Kombination der Arbitragefreiheitsbedingung mit der Methode der kleinsten Quadrate ergibt. Diese Darstellung bildet die Grundlage für die Untersuchung zinsderivativer Wertpapiere oder die Untersuchung der Besteuerung von Wertpapieren. Hauptanliegen der Arbeit ist es zu zeigen, wie man durch Abstraktion von einem realen Kapitalmarkt zu einem theoretischen Modell gelangt. Innerhalb des Modells lassen sich Aussagen über den realen Kapitalmarkt herleiten. Die empirische Überprüfung der theoretischen Aussagen zeigt, wie gut das theoretische Modell den realen Kapitalmarkt beschreibt.

Keywords

Anleihen Arbitrage Asset Pricing Investition Kapitalmarkt Liquidität Wertpapiere

Authors and affiliations

  • Günter Lassak
    • 1
  1. 1.Bensheim-SchönbergDeutschland

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Oil, Gas & Geosciences
Engineering