Endometrium

Pathologische Histologie in Diagnostik und Forschung

  • Gisela Dallenbach-Hellweg

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Gisela Dallenbach-Hellweg
    Pages 19-74
  3. Gisela Dallenbach-Hellweg
    Pages 75-196
  4. Gisela Dallenbach-Hellweg
    Pages 197-223
  5. Back Matter
    Pages 224-267

About this book

Introduction

Soweit Lebensabläufe mit einem Formwandel einhergehen, läßt sich von der Form her die Funktion interpretieren. Es konnte sich daher eine funktionelle Morphologie entwickeln, unter der wir die Deutung des morphologischen Befundes hinsichtlich seiner funktionellen Aussagekraft im Augenblick der Gewebsentnahme verstehen. Erfaßt werden soll dabei das Funktionsverhalten an Ort und Stelle als Reaktion auf einen übergeordneten Reiz. Eine befriedigende Lösung dieser Auf­ gabe ist nur durch die enge Zusammenarbeit zwischen Kliniker und Morphologen erreichbar, wobei u.a. der Wahl des Entnahmezeitpunkts entscheidende Bedeu­ tung zukommt: Das Erfolgsorgan muß den Funktionsreiz durch Formwandel bereits morphologisch beantwortet haben; die dadurch bedingte zeitliche Ver­ zögerung in der gestaltlichen Reaktion muß berücksichtigt werden. Auf diese Weise lassen sich die Art des Funktionswandels, sein Ablauf in der Zeit (durch wiederholte Entnahmen), seine Stärke und vor allem die biologische Wirksamkeit des funktionellen Reizes auf die Peripherie mit größerer Sicherheit beurteilen, als es durch eine Bestimmung der wirksamen Substanzen auf bio­ chemischem Wege möglich wäre. Mag sich diese Tatsache mit dem Fortschreiten unserer Erkenntnisse zugunsten der Biochemie verschieben, in der Praxis wird der nachzuweisende morphologische Effekt am Erfolgsorgan die Grundlage bleiben, die das Krankheitsgeschehen bestimmen läßt und das ärztliche Handeln festlegt. Neben die funktionelle Morphologie tritt im gleichen Präparat auch immer die Beurteilung lokaler Veränderungen, die nach dem heutigen Stand unserer Kennt­ nisse nicht oder nicht sicher durch funktionelle Steuerung hervorgerufen werden.

Keywords

Befund Befunde Diagnostik Eisen Endometrium Funktion Gewebe Histologie Karzinom Klinik Krankheit Morphologie Proliferation Stimme pathologische Histologie

Authors and affiliations

  • Gisela Dallenbach-Hellweg
    • 1
  1. 1.Universitäts-Frauenklinik MannheimDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-49671-4
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1969
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-642-49393-5
  • Online ISBN 978-3-642-49671-4
  • About this book
Industry Sectors
Biotechnology
Consumer Packaged Goods
Pharma